Distributor für die DACH-Region

Corel und ComLine vereinbaren Zusammenarbeit



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Flensburger Spezialdistributor für Kreativ-Produkte hat nun auch den kanadischen Softwarehersteller im Programm.

Die ComLine GmbH und Corel haben eine Distributionsvereinbarung für die DACH-Region beschlossen. Die Flensburger wollen insbesondere die Grafik- und Kreativ-Produktlinien von Corel verstärkt vertreiben. Die Produkte von Parallels, die im Dezember 2018 von Corel übernommen wurden, sind bei ComLine bereits viele Jahre im Portfolio.

„Wir schätzen Corels Produkte und Geschäftsmodell seit vielen Jahren“, freut sich Andreas Christensen, Leiter der BU Software & Microsoft bei ComLine, über die Erweiterung des Portfolios.
„Wir schätzen Corels Produkte und Geschäftsmodell seit vielen Jahren“, freut sich Andreas Christensen, Leiter der BU Software & Microsoft bei ComLine, über die Erweiterung des Portfolios.
Foto: ComLine

Die Corel Corporation aus Ottawa ist bekannt für führende Grafik-, CAD-, DTP- und Businessprogramme, wie etwa CorelDraw, PaintShop Pro oder Word Perfect Office. Zum Konzern gehören neben Parallels unter anderem auch die bekannten Töchter Pinnacle, Roxio, WinZip, Micrografx und Ulead. Corel verzichtet bewusst auf „Zwangs-Abos“ und setzt weiterhin stark auf den Fachhandelsvertrieb.

Lesetipp: Corel übernimmt Parallels

Corel hat in ComLine einen Distributor mit Stärken bei Kreativprodukten gefunden und kann so die enge Kooperation mit dem Fachhandel vertiefen. Für eine optimale Unterstützung der Händler bietet ComLine in Kürze eigens konzipierte Webinare zur Verkaufsunterstützung an. ComLines Portfolio zielt speziell auf Produkte und Lösungen für kreative Anwender aus Grafik, Audio und Video.

Weiter ohne Abo-Zwang

„Die aktuelle Generation der Grafikprodukte von Corel wie die CorelDRAW Graphics Suite und Corel Painter zeichnet sich durch ihren enormen Leistungsumfang, intuitive Bedienung und einzigartige Werkzeuge aus, die die tägliche Arbeit deutlich erleichtern“, so Andreas Christensen, Head of Business Unit Software & Microsoft bei ComLine. „Die leistungsstarken Programme und Programmpakete von Corel kommen für Unternehmen, für die die eingesparte Zeit echtes Geld bedeutet, wie gerufen. Die vielfältigen Lizenzoptionen ermöglichen es uns, unseren Kunden individuelle, bedarfsgerechte Angebote zu schnüren.“

„Wir setzen weiterhin auf die faire und langfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem qualifizierten Fachhandel“, erklärt Rainer Artelt, Sales Director EMEA von Corel: „Wir freuen uns, dass wir mit ComLine einen weiteren, erfolgreichen und sehr kundenorientierten Distributor als kompetenten Partner für Reseller gewonnen haben.“

Lesetipp: ComLine zeigt Produkte für das digitale Haus