Raus aus den "Sonstigen"

Dells Drucker-Duo für den Channel

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Auch wenn es wenig wahrgenommen wird: Dell vertreibt auch Drucker. Seit sich der Direktvermarkter auch dem Channel geöffnet hat, sollen über diesen Kanal auch die Dell-Printer verkauft werden.
Die Channel Account Manager Andreas Karl und Nils Becker-Birck sollen bei Dell das indirekte Druckergeschäft voran bringen.
Die Channel Account Manager Andreas Karl und Nils Becker-Birck sollen bei Dell das indirekte Druckergeschäft voran bringen.

Auch wenn es wenig wahrgenommen wird: Dell vertreibt auch Drucker. Seit sich der Direktvermarkter auch dem Channel geöffnet hat, sollen über diesen Kanal auch die Dell-Printer verkauft werden.

Seit 2003 führt Dell Drucker im Lieferprogramm. Mittlerweile umfasst das Portfolio 26 Geräte. Je nach Geräteklasse setzt das Unternehmen auf Druckwerke von Samsung, Fuji-Xerox und Lexmark. Trotzdem hat es Dell hierzulande noch nicht zu einem relevanten Marktanteil gebracht.

Bisher waren die Dell-Drucker im IT-Channel über IT-Haus erhältlich, einem Systemhaus mit angeschlossener Distributionsabteilung. Nun öffnet sich Dell weiter dem Distributionsgeschäft: So wurde vor kurzem mit Siewert & Kau ein Distributionsvertrag geschlossen, ein weiterer mit einem namhaften, auf Drucker spezialisierten Grossisten ist in Vorbereitung. Schon etwas länger arbeitet man mit Devil hauptsächlich im Hardware- sowie mit Despec und UFP im Supplies-Bereich zusammen. Welchen Anteil der Dell-Drucker bereits über Distribution und Fachhandel vermarktet werden, will Dell aber nicht verraten.

Zur Startseite