VAD wird zum Cloud-Aggregator

Die Wolke von Arrow ECS

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Lange genug ist darüber spekuliert worden, welche Rolle Distributoren im Cloud-Geschäft einnehmen sollten. Die Broadliner sprachen von ihrer Aufgabe als "Cloud-Aggregatoren", ohne dabei jedoch konkret zu werden. Nun prescht aber Arrow ECS mit einem sehr interessanten Cloud-Angebot für Reseller vor.
So agiert Arrow ECS als Cloud-Aggregator
So agiert Arrow ECS als Cloud-Aggregator
Foto: Arrow ECS

Lange genug ist darüber spekuliert worden, welche Rolle Distributoren im Cloud-Geschäft einnehmen sollen. Die Broadliner sprachen von ihrer Aufgabe als "Cloud-Aggregatoren", ohne dabei jedoch konkret zu werden. Nun prescht aber Arrow ECS mit einem sehr interessanten Cloud-Angebot für Reseller vor.

Die ArrowSphere genannte Plattform des weltweit vertretenen VADs fasst Cloud-Angebote von 15 Herstellern zusammen: BlueCoat, Citrix, Colt, EMC, IBM, McAfee, Mitel, Mozy, NetApp, OpSource, Symantec, Symplified, Trend Micro, VMware und Websense.

Die europaweit über 10.000 bei Arrow ECS gelisteten Reseller bekommen nun die Möglichkeit, sich auf Basis der "ArrowcSphere"-Cloud-Plattform einen eigenen Webstore zusammen zu stellen. Dieser Webstore ist "white labelled", das heißt, er kann vom VAR unter dem eigenen Brand eingerichter und für Unternehmenskunden individuell angepasst werden.

Hierbei übernimmt Arrow ECS zum Beispiel die Abrechnung der Web-Services, und der Reseller wird an den dabei anfallenden Erlösen mit einem festen monatlichen Betrag entlohnt. Diese fixe Marge reduziert sich auch nicht während der Vetragszeit, wie etwa bei dem von Microsoft über Reseller angebotenem Cloud-Angebot "Office 365", sondern bleibe unverändert, versichert Laurent Sadoun, EMEA-Chef bei Arrow ECS. Und natürlich fällt dieser monatliche Beitrag bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich aus, je nach Leistungskatalog.