Iiyama ProLite T2252MTS und ProLite T2452MTS

Displays mit Touch-Funktion

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Neue Monitore zum Anfassen aus der ProLite-Serie bietet Display-Spezialist Iiyama. Die beiden 22- und 24-Zoll-Monitore ProLite T2252MTS und ProLite T2452MTS ergänzen das Touch-Sortiment, das nun über 20 Geräte umfasst.
22-Zöller zum Anfassen: Der Iiyama ProLite T2252MTS mit Touch-Funktion.
22-Zöller zum Anfassen: Der Iiyama ProLite T2252MTS mit Touch-Funktion.
Foto: Iiyama

Neue Monitore zum Anfassen aus der ProLite-Serie bietet Display-Spezialist Iiyama. Die beiden 22- und 24-Zoll-Monitore ProLite T2252MTS und ProLite T2452MTS ergänzen das Touch-Sortiment, das nun über 20 Geräte umfasst.

Laut Iiyama erwarten Nutzer durch die Erfahrungen mit Smartphones und Tablet-PCs mittlerweile auch von Ihrem Monitor Touch-Funktionalität. Als Einsatzgebiete nennt der Hersteller nicht nur die bereits etablierten Szenarien wie als Infoterminal oder als Display für die multimediale Ansprache von Verbrauchern am POS/POI, sondern auch zu neuartigen Interaktionsformen und innovativen Multitouch-Anwendungsszenarien mit mehr als zwei Touchpunkten sowie zu Multi-User-Interaktionen. Als denkbare Einsatzbereiche nennt Iiyama den Schul- und Bildungsbereich, Kiosksysteme am POS/POI, Büroumgebungen sowie öffentlichen Einrichtungen und Ämter.

Verschleißfreie Touch-Technologie

Die beiden Displays arbeiten auf Basis der neuesten Optical-Dualkamerasensor-Technologie, die eine exakte Bedienbarkeit und eine hohe optische Transparenz ermöglichen soll. Die Displays reagieren flexibel auf Berührung mit Fingern, Handschuhen oder Stiften, denn Optical Touch arbeitet mit Kameras und Infrarotlicht. Bei Berührung des Displays erkennen die Kameras die Veränderung beim Infrarotlicht. Aus den erfassten Werten berechnet der Touchscreen-Controller die Berührungsposition. Optical Touch arbeitet so bei unterschiedlichem Umgebungslicht und ist laut Hersteller vollkommen verschleißfrei.

Durch die LED-Backlite-Technologie sollen die Bildschirme besonders stromsparend arbeiten. Sie bieten Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, einem 5.000.000:1 ACR-Kontrastverhältnis (Advanced Contrast Ratio) und zwei Millisekunden ms Reaktionszeit. Der ProLite T2452MTS besitzt zusätzlich die X-Res-Technologie, die Schärfenoptimierung bei Darstellungen mit geringeren Auflösungen ermöglichen und dadurch die Bilder lebhafter und natürlicher wirken lassen soll. Die Displays können durch HDMI-, DVI- und Analog-Eingänge sowie über USB angesteuert werden. (awe)

Zur Startseite