Nach Weggang von Olaf Dünnweller

Elke Steinegger wechselt von Dell zu Commvault



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die erfahrene Managerin gilt als Vertriebsexpertin und soll unter anderem die Marktanteile des US-Spezialisten für Daten- und Informationsmanagement hierzulande ausbauen.

Die Commvault Systems, Inc., aus Tinton Falls in New Jersey, hat Elke Steinegger zum 1. August 2020 als Area Vice President Germany und Geschäftsführerin der Frankfurter Niederlassung berufen. In dieser Rolle verantwortet sie ab sofort die Unternehmensausrichtung des Anbieters für Daten- und Informationsmanagement in Deutschland. Sie soll den Marktanteil vergrößern, das Team weiterentwickeln und auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten.

Elke Steinegger, Area Vice President und General Manager Germany bei CommVault, will unter anderem das Vertriebs-Team und das Partnernetzwerk auszubauen.
Elke Steinegger, Area Vice President und General Manager Germany bei CommVault, will unter anderem das Vertriebs-Team und das Partnernetzwerk auszubauen.
Foto: CommVault

Elke Steinegger verfügt über eine 30-jährige Erfahrung in Management, Technologie und Vertrieb. Sie war zuletzt über fünf Jahre bei Dell tätig und verantwortete als VP EMEA die Enterprise Presales bevor sie zu Commvault wechselte. Zuvor war Steinegger viele Jahre bei Siemens und den Nachfolgern FSE und Fujitsu tätig, wo sie in verantwortlichen Management-Positionen wirkte.

Steinegger will Awareness und Marktanteil steigern

„Ich freue mich sehr, mit Elke Steinegger eine motivierte, engagierte und sehr erfahrene Managerin für CommVault in Deutschland begrüßen zu dürfen“, sagt Marco Fanizzi, Vice President EMEA. „Ich bin überzeugt, dass wir mit unseren gemeinsamen Werten und unserer Begeisterung für die Branche Commvault als Thought-Leader auf dem deutschen Markt positionieren können.“

„Ich denke, dass eine gute Zusammenarbeit und Verständnis füreinander jetzt noch wichtiger sind als je zuvor“ ergänzt Fanizzi im Hinblick auf die derzeitige Lage. „Darin liegt der Schlüssel zu langfristigem Erfolg in der 'neuen Normalität'. Elke vereint diese Eigenschaften und ist daher ein großer Gewinn für das deutsche Team.“

„Es ist wunderbar, nun Teil des Commvault-Teams zu sein, und ich bedanke mich für den Vertrauensvorschuss aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt Elke Steinegger. „Als ein Mensch, der gerne mit anpackt, Dinge vorantreibt und am besten im Team arbeitet, begrüße ich meine neuen Aufgaben und nehme jede Herausforderung freudig in Angriff.“

Olaf Dünnweller hat Commvault verlassen

Olaf Dünnweller, der seit März 2018 als Area VP EMEA Central bei Commvault beziehungsweise zuletzt als Vice President Germany und Geschäftsführer Commvault Systems das Geschäft in Deutschland leitete, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. „Ich danke Olaf herzlich für sein Engagement, seine herausragende Zusammenarbeit mit Commvaults Partnern und den Ausbau des erfolgreichen Vertriebsteams in Deutschland", sagt Marco Fanizzi gegenüber ChannelPartner. "Wir wünschen ihm für seine anstehenden Projekte alles Gute.“ Für Commvaults Geschäfte in Österreich und der Schweiz ist wie bisher auch weiterhin Gerhard Raffling verantwortlich.