Sascha Schmid wird Key Account Manager Strategic Reseller Süd

Epson baut Systemhausbetreuung aus

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit dem ehemaligen Lexmark-Mitarbeiter Sascha Schmidt verstärkt Epson sein Team für die Betreuung strategischer Systemhäuser. Er wird sich um die Systemhaus-Partner in Süddeutschland kümmern.

Der Drucker- und Projektorenhersteller Epson hat mit Sascha Schmid einen neuen Key Account Manager gewonnen. Er wird künftig für Epson strategisch wichtige IT-Systemhäuser in Süddeutschland betreuen. In der neu geschaffenen Position soll er dort die Marktanteile des Unternehmens ausbauen. Schmid berichtet in seiner neuen Stelle an Jens Haußmann, Senior Key Account Manager Strategic Reseller.

Sascha Schmid wird als Key Account Manager Strategic Reseller Süd bei Epson die stategisch wichtigen Systemhäuser in Süddeutschland betreuen.
Sascha Schmid wird als Key Account Manager Strategic Reseller Süd bei Epson die stategisch wichtigen Systemhäuser in Süddeutschland betreuen.
Foto: Epson

Der neue Key Account Manager Strategic Reseller Süd kommt von Lexmark. Dort war er als Account Manager Channel tätig und betreute Business Solution Dealer im Süden Baden-Württembergs und Teilen Bayerns. Davor arbeite er als Area Manager für Vodafone.

Lesen Sie auch: Warum heißt Epson eigentlich Epson?

Jens Haußmann freut sich über die Verstärkung seines Teams: "Dank seiner Unterstützung und Expertise werden wir im Rahmen des indirekten Epson Vertriebskonzeptes einen noch engeren Schulterschluss mit unseren Partnern bilden und auf diese Weise den Marktanteil der Epson Bürolösungen weiter ausbauen", kündigt Haußmann an.