Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Extreme Dojo

Extreme Networks startet neues Trainingsprogramm



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Das neue Online-Lernangebot des Netzwerkherstellers ist ähnlich wie in einem Kampfspiel in mehrere Level aufgeteilt. Aufstiege werden mit Prämien belohnt.

Der kalifornische Netzwerkanbieter Extreme Networks gibt sein ursprünglich nur intern für die eigenen Mitarbeiter eingesetztes Trainingsprogramm "Extreme Dojo" nun auch für seine weltweiten Partner frei. Bob Gault, Chief Revenue und Services Officer von Extreme Networks, erklärt die Entscheidung so: "Wir sehen es als wichtige Aufgabe, unsere Partner für ihren Erfolg bestmöglich auszurüsten und ihnen das dafür nötige Werkzeug an die Hand zu geben." Extreme Dojo sei eine einfache und zugleich unterhaltsame Möglichkeit, mehr über die Produkte und Lösungen sowie das Geschäftsmodell des Herstellers zu erfahren. Im Sommer hatte das Unternehmen überraschend die Zahl seiner Distributoren reduziert.

Extreme Dojo: Neues Trainingsprogramm für die Partner von von Extreme Networks.
Extreme Dojo: Neues Trainingsprogramm für die Partner von von Extreme Networks.
Foto: Satyrenko - shutterstock.com

Das neue Lernangebot besteht aus vier Leveln, die an Gürtel im Kampfsport angelehnt wurden:

  • Level 1, der "weiße Gürtel" dient als Einleitung. Außerdem soll er einen Überblick über das Unternehmen, das Leistungsangebot sowie die Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der Partner geben. Zudem soll er zeigen, wie die Partner das Global Technical Access Center (GTAC) von Extreme Networks nutzen können.

  • Level 2, der "gelbe Gürtel" bietet einen Überblick über das Extreme Partner-Programm und die damit verbundenen Vorteile. Dazu gehören nach Angaben des Unternehmen zum Beispiel Partner-Rabatte oder Programmangebote für Spezialisierungen, die Not-for-Sale (NFR) Programme, die Registrierung von Geschäftsabschlüssen, der Marketing Development Funds (MDF) sowie das Service-Programm "PartnerWorks".

  • Level 3, der "grüne Gürtel" stellt Tools vor, die Informationen wie Produktpreislisten, BMI-Konfigurationen, Implementierungs- und Branding-Richtlinien sowie die Angebote des Partner Marketplace bereitstellen. Diese Werkzeuge sollen die Partner bei Geschäftsabschlüssen und der zeitlichen Planung von Implementierungen unterstützen.

  • Level 4, der "blaue Gürtel" umfasst eine Übersicht über das Lösungsportfolio von Extreme Networks sowie Schulungen zum besseren Verständnis von Kunden. Außerdem soll er zeigen, wie sich mit Spezialisierungen und Zertifizierungen der Vertrieb unterstützen lässt.

Jeder Abschluss eines "Gürtel-Levels" soll den teilnehmenden Partnern eine Anerkennung für ihre Leistungen bieten und sie zudem für Prämien und spezielle Angebote qualifizieren.

"Wir sehen es als wichtige Aufgabe, unsere Partner für ihren Erfolg bestmöglich auszurüsten." Bob Gault, Chief Revenue und Services Officer von Extreme Networks
"Wir sehen es als wichtige Aufgabe, unsere Partner für ihren Erfolg bestmöglich auszurüsten." Bob Gault, Chief Revenue und Services Officer von Extreme Networks
Foto: Extreme Networks

Partner von Extreme können ab dem 8. November dieses Jahres an dem neuen Programm teilnehmen. Dazu kommt eine neue App namens "E360", die über Neuigkeiten sowie Wettbewerbe informieren soll. Nach Angaben des Unternehmens kann die App über den Play Store von Google sowie den App-Store von Apple kostenlos heruntergeladen werden.