Zusätzliche Partneraktivitäten geplant

Kira Zaytsev betreut Channel bei Forcepoint

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die Ernennung von Zaytsev ist Teil einer größeren Channel-Offensive bei Forcepoint. Die neue Channel-Chefin stellte sich den Partnern auf der it-sa in Nürnberg vor. Änderungen und Ergänzungen am Partnerprogramm sind bereits in Vorbereitung.
Christian Patrascu, bei Forcepoint Vertriebsleiter für die DACH-Region, mit "seiner" Channel-Chefin Kira Zaytsev.
Christian Patrascu, bei Forcepoint Vertriebsleiter für die DACH-Region, mit "seiner" Channel-Chefin Kira Zaytsev.

Forcepoint hat die it-sa 2019 unter anderem genutzt, um mit Kira Zaytev eine neue Channel-Chefin vorzustellen. Zaytsev trat die Stelle als Managerin Channel Sales bei Forcepoint im September 2019 an. Sie kommt von Symantec, wo sie seit April 2017 für die Betreuung der Channel-Partner zuständig war.

Symantec dünnt damit das regionale Management nach der Übernahme des Firmenkundengeschäfts durch Broadcom weiter aus: Thomas Hoffmann, zuletzt Country Manager bei Symantec, hat das Unternehmen auch schon verlassen. Er ist nun Regional Vice President Central and Eastern Europe bei BeyondTrust, einem Anbieter im Bereich Privileged Access Management (PAM).

Lesetipp: Forcepoint will bekannter werden

"Es freut mich sehr, dass ich bei einer sehr Channel-freundlichen Firma bin", sagte Zaytsev im Gespräch mit ChannelPartner.de auf der it-sa. Gemeinsam mit Christian Patrascu, Senior Director Sales für die DACH-Region bei Forcepoint, bekräftigte sie, dass das Unternehmen den Channel brauche, um die ehrgeizigen Ziele in Deutschland zu erreichen. Dazu werden derzeit gerade mehrere Partnerprogramme ausgearbeitet beziehungsweise bestehende erweitert.

Neu hinzu kommt etwa die Partnerstufe "akkreditierte Service-Partner". Außerdem sollen - zunächst für die Schweiz, später dann auch für Österreich - eigene Channel-Verantwortliche eingestellt werden. Bei der Distribution arbeitet Forcepoint mit Infinigate und Nuvias zusammen.