Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Integrationsplattform in neuer Version

Magic Software integriert Salesforce mit Magic xpi



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Magic Software und Salesforce intensivieren ihre Zusammenarbeit. In einem ersten Schritt hat die Integrationsplattform Magic xpi neue Funktionen erhalten, um so auch Backoffice-ERP- und Finanzanwendungen miteinander zu verbinden.

Der israelische Anbieter von Enterprise-Anwendungen Magic Software hat eine neue Version seiner Lösung Magic xpi vorgestellt. Die Integrationsplattform steht nun in Version 4.7 zur Verfügung. Die "code-freie und wartungsarme Plattform" soll Daten abbilden, Geschäftsprozesse automatisieren sowie Applikationen, Datenbanken, APIs und mehr auf einer einzigen Plattform miteinander verbinden. Mit der neuen Version erweitert Magic die Partnerschaft mit Salesforce. Anfang des Jahres hat das Unternehmen außerdem Markus Hirsch zum Regional Business Development Director Central Europe ernannt.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Salesforce." Yuval Lavi, VP of Technology & Innovation bei Magic Software Enterprises
"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Salesforce." Yuval Lavi, VP of Technology & Innovation bei Magic Software Enterprises
Foto: Magic Software

Durch die Anbindung an die Backoffice-ERP- und Finanzanwendungen von Salesforce sowie die Optimierung von Geschäftsprozessen über zahlreiche Anwendungen hinweg sollen Partner ihre Kunden "über alle Kanäle hinweg besser bedienen" können. Neben Salesforce unterstützt Magic xpi 4.7 unter anderem auch Lösungen wie SugarCRM, Microsoft Dynamics, SAP, Sage, SYSPRO sowie SharePoint.

Neue technische Funktionen

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Salesforce", kommentiert Yuval Lavi, VP of Technology & Innovation bei Magic Software, die Einführung der überarbeiteten Lösung. Folgende technischen Erweiterungen sind unter anderem ebenfalls in Magic xpi 4.7 enthalten:

  • Erweiterte out-of-the-Box Konnektivität mit einem neuen OData Provider Connector. Backoffice-Daten sollen sich so in Echtzeit externen Systemen zugänglich machen lassen. Magic xpi unterstützt jetzt mit Lightning Connect zudem auch ein Framework von Salesforce.

  • SharePoint-Integrationsprojekte sollen mit dem Support von ADFS (Active Directory Federation Services) für Microsoft Office SharePoint Server (MOSS) eine zusätzliche Sicherheitsstufe erhalten. Dazu authentifiziert ADFS die Nutzer im Active Directory und ermöglicht danach einen Zugriff auf Cloud-Anwendungen wie Salesforce und Office 365.