Noch mehr Präzision im 21-zu-9-Format

Neuer Acer-Monitor für Mai 2020 angekündigt



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit dem CB342CKC stellt der taiwanische Display-Hersteller einen HDR400-fähigen 34-Zoll-Monitor für professionelle Consumer vor.

Die Acer-Niederlassung in Ahrensburg präsentiert ihren CB342CKC-Monitor mit QHD-Auflösung für "Prosumer" mit Ansprüchen an Farbgenauigkeit, präzise Abbildung und ergonomisches Design.

Der Acer CB342CKC zielt unter anderem mit seinem 1ms Visual Response Boost (VRB) auf private Gamer, die auch in schnellen Sequenzen klare Bilder verlangen.
Der Acer CB342CKC zielt unter anderem mit seinem 1ms Visual Response Boost (VRB) auf private Gamer, die auch in schnellen Sequenzen klare Bilder verlangen.
Foto: Acer

Dank neuester Display-Technologie soll der IPS-Monitor im ZeroFrame-Design eine Farbgenauigkeit und visuelle Schärfe auf dem Level professioneller Bild- und Videobearbeitung besitzen. Er bildet mit einer Auflösung von 3.440 mal 1.440 Pixeln im 21-zu-9-Format ab und ist Vesa HDR400-fähig. Letzteres verspricht verbesserte Schwarz-Weiß-Kontraste bei verstärkter Luminanz.

Lesetipp: Acer stellt kleinen ConceptD-Monitor vor

Gerade für Spieler ist die Unterstützung von Radeon FreeSync wichtig, wodurch Screen Tearing vermieden und die Wiedergabe von schnellen Bildfolgen flüssiger werden kann. Weitere Features sind ein USB-Type-C-3.1-Anschluss, Acer VisionCare mit Flickerless-, BlueLightShield-, ComfyView- und Low-Dimming-Technologie sowie die Software Display Widget Utility, die für diverse Bildschirmeinteilungen und Hot-Key-Funktionen sorgt.

Ergonomie trifft professionelle Handhabung

Dank eines stabilen Standfußes kann der Monitor geneigt, geschwenkt und in der Höhe verstellt werden, sodass er sich jedem Nutzer individuell anpasst. Darüber hinaus kann das Display auch mittels VESA-Halterung an der Wand angebracht werden. Mit seinem ZeroFrame-Design sei auch bei Nutzung mehrerer Monitore eine nahezu durchgehende Darstellung möglich, wirbt Acer weiter.

Der Acer CB342CKC-Monitor wird voraussichtlich ab Mai 2020 zu einem UVP ab 549 Euro in den Handel kommen.