Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Lösungsversion von Haufe Lexware

Rechnungsprogramm Lexoffice wird zur Plattform

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Softwarehersteller Haufe Lexware lanciert mit der Rechnungslösung "Auftrag & Finanzen" eine erweiterte Version von Lexoffice. Damit wird das bisherige Mitmach-Erfolgsprogramm zur Einstiegsversion.

Vor eineinhalb Jahren hat das deutsche Medien- und Softwareunternehmen Haufe Lexware mit dem Online-Programm "Lexoffice Rechnung & Finanzen" eine innovative Online-Rechnungslösung für Kleinunternehmer, Freelancer und Gründer auf den Markt gebracht. Das Besondere an dem ursprünglichen Crowd-Sourcing-Projekt ist das Mitwirken von mehr als 800 Anwendern und somit ein Rechnungsprogramm für kleinere Büros und Betriebe, das neue und an den Benutzerinteressen orientierte Bedienkonzepte bietet.

Haufe Lexware: Neue, erweiterte Lexoffice-Version "Auftrag&Finanzen".
Haufe Lexware: Neue, erweiterte Lexoffice-Version "Auftrag&Finanzen".
Foto: Haufe Lexware

Nun präsentieren die Softwareentwickler mit "Auftrag & Finanzen" eine umfassende, auf den Wünschen der Lexoffice-Community basierende Erweiterung der Business-Software. Mit der neuen Rechnungslösung bleibt das erste Programm "Rechnung & Finanzen"als Einsteigerversion bestehen.

Mit der neuen Lexoffice-Version "Auftrag & Finanzen" lassen sich über ein Kassenbuch alle Bareinnahmen und -ausgaben insgesamt und in Posten erfassen sowie mit nur einem Mausklick als Datev-konforme Dateien ausdrucken oder exportieren. Zudem kann nun die Umsatzsteuerzahllast mit dem Unterscheiden zwischen Ist- und Soll-Versteuerung pünktlich und zuverlässig berechnet werden. Neu sind auch eine detaillierte Übersicht über alle offenen Kunden- und Lieferantenrechnungen sowie ein Prognosefunktion zu zukünftigen Einnahmen und Ausgaben.

Gratis-Test und Cebit-Auftritt

Laut Haufe Lexware kommt das Rechnungsprogramm Lexoffice "Auftrag & Finanzen" im April auf den Markt. Über einen Internetlink kann es von Interessenten und Bestandskunden 30 Tage lang kostenlos getestet werden, wobei der Testzeitraum automatisch und damit ohne Übergang in ein Abonnement endet. Während das neue Programm zum Preis von 9,90 Euro im Monat erhältlich ist, kostet die Einsteigerversion "Rechnung & Finanzen" nach wie vor 4,90 Euro pro Monat.

Der Hersteller ist übrigens auf der laufenden Cebit mit dem eigenen Stand F18 in Halle 5 sowie als Partner auf dem Microsoft-Stand A26 in Halle 4 vertreten. Dort präsentiert Haufe Lexware unter anderem die ersten Analysen zur Umstellung auf die neuen Angebotsmodelle, das neue Produkt Lexware Büro Easy Start und die SEPA-fähige Cloud-Lösung Lexware Verein.net zur Mitglieder- und Beitragsverwaltung.