AVM-Tour für Reseller

Roadshow im Zeichen von LTE

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
LTE und "Smart Home" - das sind die wichtigsten Themen der AVM-Herbst-Roadshow für Fachhändler. In 12 Städten begrüßt der Netzwerkhersteller seine Reseller, um sie über die "schlaue" mobile Vernetzung zu Hause und im Büro zu informieren. Vom 25. September bis zum 8. November 2012 tourt der Fritzbox- Erfinder durch ganz Deutschland.

LTE und "Smart Home" - das sind die wichtigsten Themen der AVM-Herbst-Roadshow für Fachhändler. In zwölf Städten (Nürnberg, Frankfurt, Kassel, Leipzig, Hannover, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Münster) begrüßt der Netzwerkhersteller seine Reseller, um sie über die "schlaue" mobile Vernetzung zu Hause und im Büro zu informieren. Vom 25. September bis zum 8. November 2012 tourt der Fritzbox- Erfinder durch ganz Deutschland.

2011 nahmen insgesamt 1.800 Reseller an der AVM-Roadshow teil
2011 nahmen insgesamt 1.800 Reseller an der AVM-Roadshow teil

Im Kern geht es um neue Geschäftsmöglichkeiten für Fachhändler im Zuge der Einführung der vierten Generation (4G) eines Datenübertragungsstandards via Mobilfunk - LTE und um eine effizienter Vernetzung innerhalb von Privathaushalten Smart Home / Heimnetzwerk.

So informiert AVM im Rahmen der eigenen Solutions Tour Reseller über die LTE-Technologie, deren Einsatzgebiete und neu dafür zu erschließende Kundengruppen. Beim Themenkomplex "Smart Home" dreht sich alles um die neuen Einsatzgebiete von WLAN, DECT und Powerline bei der Hausautomation. Speziell dafür ausgebildete AVM-Trainer geben Fachhändlern nutzwerte Tipps in Bezug auf die erfolgreiche Beratung von Privat- und Business-Kunden. Dabei legt AVMs Channel-Team großen Wert auf Praxisnähe. (rw)