IFA 2009

Sonys neuer Claim

03.09.2009
Mit "make.believe" statt, wie bisher mit "like no other" ist Sony auf der IFA 2009 präsent. Der japanische Konzern stellt in Berlin den neuen weltweiten Claim für die Bereiche Elektronik, Games, Fulm, Musik, Mobiltelefone und Netzwerkdienste des Elektronikriesen vor.
Der neue Claim soll dieses Mal für mehrere Bereiche des japanischen Konzerns stehen.
Der neue Claim soll dieses Mal für mehrere Bereiche des japanischen Konzerns stehen.
Foto:

Mit "make.believe" (sprich: make dot believe ), statt, wie seit 2005 mit "like no other" ist Sony mit dem neuen weltweiten Claim auf der IFA 2009 präsent. Der Slogan soll ab sofort die Bereiche Bereiche Elektronik, Games, Fulm, Musik, Mobiltelefone und Netzwerkdienste als einheitliches Image begleiten.

"Im Zuge der Weiterentwicklung von Sony und unseres Bestrebens, das Beste aus Elektronik, Entertainment und Technologie in das Zuhause unserer Kunden zu integrieren, ist ein allumfassendes und einheitliches Marken-Image wichtiger denn je", erklärte Sir Howard Stringer, Chairman, CEO and President, Sony Corporation.

Die Gedanken und Aussagen, die hinter dem neuen Logo stecken, beschreibt Sony wie folgt: "believe" ist die Kraft der Inspiration, während "make" die Umsetzung dieser Inspiration in Produkte und Erlebnisse für die Kunden symbolisiert. "dot" ist die Verbindung und der Ort, wo beides aufeinander trifft - und Magie entsteht.

Was dies für Europa bedeutet, erläuterte Fujio Nishida, President of Sony Europe: "Entscheidend ist für uns, wie sich ‚make.believe’ in überzeugende Produkte, Inhalte und Dienste für die Konsumenten umsetzen lässt, die ihnen unvergleichliche Nutzererlebnisse bieten. ‚make.believe’ steht für den Spirit von Sony, den wir mit unserem einzigartigen Entertainment-Angebot stets aufs Neue entfachen. Ganz im Sinne das Claims ‚make.believe’ wird Sony im nächsten Jahr 3D auf den Markt bringen und das Wohnzimmer als häusliche Unterhaltungszentrale mit spannenden, außergewöhnlichen 3D-Entertainment-Erlebnissen weiter stärken. Darüber hinaus werden wir in bedeutenden europäischen Märkten auch Online-Video-Downloads über das PlayStation Netzwerk einführen." (bw)