Server-Systeme

Supermicro präsentiert neues Partnerprogramm



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der kalifornische Server-Hersteller will seinen Absatz im EMEA-Raum weiter erhöhen. Die Partner sollen unter anderem einen schnelleren Zugang zu brandneuen Produkten erhalten.

Einer der größten internationalen Server-, Storage- und Netzwerkhersteller, Supermicro aus San José im US-Bundesstaat Kalifornien, weitet seine Aktivitäten in Europa und Deutschland aus. Auf dem Innovate! Channel Partner Event in Berlin stellte das Unternehmen sein neues Partnerprogramm vor. Es enthält unter anderem ein neues Early-Access-Programm, das den Partnern einen Zugang zu First-to-Market-Produkten und technischen Innovationen bieten soll. Damit unterstreicht Supermicro seine Strategie, immer wieder als erster mit neuen Produkten auf den Markt zu kommen, um für einen Wettbewerbsvorteil zu sorgen.

"Im Laufe unserer 26-jährigen Firmengeschichte haben wir eines der besten Channel-Partnerprogramme der Branche entwickelt." Don Clegg, Senior Vice President Worldwide Sales bei Supermicro
"Im Laufe unserer 26-jährigen Firmengeschichte haben wir eines der besten Channel-Partnerprogramme der Branche entwickelt." Don Clegg, Senior Vice President Worldwide Sales bei Supermicro
Foto: Supermicro

Darüber hinaus erweitert der Hersteller seine angebotenen Produktschulungen, die durch Produktmanager und Systemtechniker online oder direkt vor Ort erfolgen können, seine Co-Marketing-Maßnahmen sowie verschiedene Hilfen für Online-Promotionen und gemeinsame Tätigkeiten im Bereich E-Commerce. Außerdem bietet Supermicro erweiterte Tests und Validierungen von Kundenlösungen im Supermicro Cloud Center of Excellence (CCoE) oder auch via Remote-Zugriff. Dort stehen nach Angaben des Unternehmens zahlreiche vorkonfigurierte Lösungen zur Verfügung, die für Tests genutzt werden können.

"Wir versetzen unsere Channel-Partner in die Lage, ihren Kunden Produkte anzubieten, die sich vom Markt abheben und echte Mehrwerte bieten", sagte Don Clegg, Senior Vice President Worldwide Sales bei Supermicro. Man habe in der 26-jährigen Firmengeschichte außerdem eines der besten Channel-Partnerprogramme der Branche entwickelt.

Supermicro kündigte zudem eine Erweiterung des Produktionsstandorts in 's-Hertogenbosch in den Niederlanden an. Dadurch verkürze sich nicht nur die Time-to-Market in Europa. Die Partner und Kunden des Unternehmens profitieren nach Angaben des Herstellers auch von einer erhöhten Flexibilität sowie einer beschleunigten Logistik im europäischen Raum.

Seit dem Frühjahr bietet Ingram Micro ein Supermicro-Tool an, mit dem Fachhändler Lösungen des US-Herstellers zusammenstellen können.

Zur Startseite