Auch Outlook, Powerpoint, Word und Excel sind betroffen

Support für Office 2013 endet im April 2023

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Der erweiterte Support wird am Dienstag, den 11. April 2023 eingestellt. Nach diesem Zeitpunkt wird es keine Sicherheitsupdates für Office 2013 mehr geben.
Der erweiterte Support für Microsoft Office 2013 wird am 11. April 2023 eingestellt.
Der erweiterte Support für Microsoft Office 2013 wird am 11. April 2023 eingestellt.
Foto: Friemann - shutterstock.com

In einem jüngst aktualisierten Support-Beitrag weist Microsoft seine Kunden auf das Support-Ende für Office 2013 hin. Bereits am 10. April 2018 endete der Mainstream-Support für das im Jahr 2013 erschienene Office-Paket. Der erweiterte Support wird am Dienstag, den 11. April 2023 eingestellt. Nach diesem Zeitpunkt wird es also keine Sicherheitsupdates für Office 2013 mehr geben. Entsprechend sollten Nutzer zu einer aktuellen Office-Version oder zu Microsoft 365 wechseln.

Konkret heißt es von Microsoft:

Nach dem Ende des Supports für Office 2013 wird Microsoft keine neuen Sicherheitsupdates mehr bereitstellen, und die weitere Verwendung von Office 2013 nach April 2023 kann die Sicherheitsrisiken für Ihr Unternehmen erhöhen oder Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, gesetzliche Auflagen zu erfüllen.

Das Support-Ende am 11. April 2023 betrifft auch alle Teilanwendungen von Office 2013 - also etwa Outlook 2013, Powerpoint 2013, Word 2013 und Excel 2013.

Im Jahr 2023 läuft auch der Support für weitere Microsoft-Produkte aus. So endet etwa am 10. Oktober 2023 die Unterstützung für Windows 11 Home und Pro in der Version 21H2. Ein paar Monate früher, am 13. Juni 2023, endet die Unterstützung für Windows 10 Home / Pro in der Version 21H2.

Zur Startseite