Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 14.04.2000

  • Weiterbildungsoffensive von Lotus Development

    MüNCHEN - "Qualifizierungsreserven" will Lotus mit einem landesweiten Schulungs- und Zertifizierungsprogramm mobilisieren: Gemeinsam mit den Testanbietern Sylvan Prometric und CAT Global startet das Unternehmen deshalb die Zertifizierungsoffensive "CLP Success 2000". Dabei können IT-Mitarbeiter der Lotus-Business-Partner und anderer Unternehmen ein Kursprogramm mit anschließender Prüfung zum CLS (Certified Lotus Specialist) oder CLP (Certified Lotus Professional) absolvieren. Interessenten können sich bei CAT Global auch online zur Prüfung anmelden. (mf) …mehr

  • Neue Management- und Vertriebsstrukturen bei Iomega

    GENF - Iomega International SA baut mit den Beförderungen von Ulrike Tegtmeier, Bernd Staufer und Rico Janssen neue interne Management- und Vertriebsstrukturen auf. Ulrike Tegtmeier hat jahrelange Erfahrung in Verkauf und Marketing und ist ab sofort als Senior Director Product Management tätig. Zu ihren neuen Aufgaben gehören die Preisgestaltung, die Einführung neuer Produkte, Produktpositionierung und die Definition der Kundenbedürfn hinsichtlich der Produkte Zip, Jaz, Clik! Und ZipCD. Bernd Staufer war bei Iomega bisher als Aftermarket Sales Director für Zentraleuropa zuständig und wird in seiner neuen Position als Senior Director Europe Sales alle europäischen Aftermarket- und OEM-Sales-Aktivitäten verantworten. Rico Janssen wurde zum Senior Manager Sales Central Europe ernannt und übernimmt damit die bisherigen Aufgaben von Bernd Staufer. (mf) …mehr

  • Immer mehr Intel-Anhänger liebäugeln mit AMD oder Via

    MüNCHEN - Im Motherboard-Markt herrscht derzeit Unruhe. Zum einen, weil die Mainboard-Bestellungen vom Prozessorangebot abhängen und viele Kunden erst dann ordern, wenn sie w, welche CPUs verfügbar sind. Zum anderen, weil es von Intel diverse Motherboard-Ausführungen gibt und oft unklar ist, welcher Chip mit welcher Platine fehlerfrei zusammenarbeitet. Von dieser Unordnung profitieren zurzeit AMD und Via, da Intel-Anhänger immer mehr mit Produkten der Prozessor- beziehungsweise Chipsatz-Konkurrenten liebäugeln. Gleichzeitig sind sich Marktbeobachter einig, dass sich der Sockel 370 in diesem Jahr durchsetzen wird. Mehr zu diesem Thema in der Ausgabe 15/00 von ComputerPartner. (tö) …mehr

  • SCM und Microsoft erzielen Durchbruch beim digitalen Fernsehen

    Mit einem Breitbandempfänger, den SCM und Microsoft gemeinsam entwickelt haben, soll der entsche Durchbruch für die Vereinigung zwischen PC und Fernsehwelt gekommen sein. Verbunden mit dem SCM-Kabelempfänger wird der PC zur leistungsfähigen digitalen Set-Top-Box, die inateraktives Fernsehen, Online-Spiele und E-Commerce ermöglicht. Zur Zeit arbeitet das System aber nur nach dem amerikanischen OpenCable-Standard. Die ersten Demoversionen sollen Mitte des Jahres in den USA verfügbar sein. Technische Details: Der OpenCable-Receiver ist eine geschlossene Box (Standard-Einschub für den PC), die mit jeden digitalen Kabelnetz zusammen arbeiten soll. In den Receiver läßt sich wiederum ein OpenCable Point of Deployment (POD)-Modul einstecken, das die Benutzer und die Signalentschlüsselung für den gesicherten Kabelfernsehzugang ermöglicht.(jh) …mehr

  • Händler-Run auf das Sage KHK-E-Business-Center

    MüNCHEN - Das Schulungsangebot zum sogenannten E-Business-Fachhändler von Sage KHK erfreut sich regen Zulaufes, vermeldet der Hersteller kaufmännischer Software zufrieden. Das Angebot gehört zu einer Kampagne, die den Mittelstand ins Internet bringen soll. Für das auf der Cebit vorgestellte E-Business-Center haben sich nach Angaben des Herstellers innerhalb der ersten vier Wochen bereits 300 Partner angemeldet, die sich zum Fachmann für den elektronischen Handel im Internet ausbilden lassen wollen, um kleineren und mittleren Unternehmen alles aus einer Hand anbieten zu können. "Außerdem haben wir mit der übernahme des französischen Web-Trading-Tool-Spezialisten Ubiquis im März unser Know-how im Online-Business erweitert", erklärt KHK-Marketingdirektor Nigel Hudson. Die Tools ermöglichten es, Schnittstellen zwischen Webservern und Warenwirtschaftssystemen zu definieren und so integrierte, skalierbare und mehrsprachige E-Business-Lösungen zu entwickeln. (via) …mehr

  • Drive Image auch für Windows 2000 und Linux

    MüNCHEN - Die jüngste Version des Festplatten-Tools von Powerquest, "Drive Image 3.0", unterstützt auch die Betriebssysteme Windows 2000 Professional sowie Linux Ext2 und Linux Swap. Die Software dient dazu, Image-Dateien von ganzen Festplatten oder von einzelnen Partitionen zu erstellen und sie auf Wechselplatten, Sekundärfestplatten oder in einer anderen Partition zu speichern. Nach Systemabstürzen können Anwender somit verlorengegangene Daten wiederherstellen. Das Programm wird voraussichtlich ab Anfang Mai bei Beyond, Computer 2000, Ingram Macrotron, Novastar und Softline erhältlich sein, der Endkundenpreis soll 149 Mark betragen. (tö) …mehr

  • Bechtle erhält die Auszeichnung "Partner of the Year"

    NEW ORLEANS - Computer Associates, Anbieter von Unternehmenssoftware, hat Bechtle zu seinem "Partner of the Year" gekürt. Das Regensburger Systemhaus erhielt den Preis für folgende Leistungen: Umsatzstärkster Fachhändler über E-Commerce, starke Partnerschaft im Bereich des Lösungsgeschäftes, enormes Wachstum im Enterprise Management und Projekterfolge bei Rewag, Esprit und Uhlmann Pac (Lizenzvolumen eine Million Mark). Bechtle vertreibt seit mehreren Jahren Produkte von Computer Associates über Kataloge und Internet, allein der Umsatz für die CA-Desktop-Lösungen betrug im vergangenen Jahr 1,4 Millionen Mark. (mf) …mehr

  • I-Team macht Benchmarking für Systemhäuser

    MüNCHEN - Der Systemhaus-Verbund I-Team GmbH in Schweinfurt hat mit einigen Mitgliedern ein betriebswirtschaftliches Benchmarking durchgeführt, um Kosteneinsparungspotentiale beziehungsweise zusätzliche Ertragsmöglichkeiten herauszufiltern. So wurden beispielsweise Gehaltsstrukturen und Kosten für den Steuerberater miteinander verglichen "Wir haben darüber diskutiert, wie jeder seine indiv Zahlen optimieren kann. Dieses Ziel wurde aufgrund der großen Offenheit zu 100 Prozent erreicht", wirbt Geschäftsführer Cemal Osmanovic für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bei I-Team. Weitere Informationen dazu in der nächsten ComputerPartner-Ausgabe Nr. 15. (via) …mehr

  • Epson richtet Vertriebs- und Partnerstruktur neu aus

    MüNCHEN - Die Epson Deutschland GmbH hat ihre Vertriebs- und Partnerstruktur pünktlich zum Geschäftsjahreswechsel neu ausgerichtet. Bei Fachhändler und Systemhäuser untersche der Hersteller künftig zwischen "Prestige Partner Business Select", "Quality Partner Business Select" und "Partnern". Die Distribution wird ebenfalls dreiteilig aufgebaut: Es wird wenige ausgesuchte "Epson Broadline Distributoren", "Epson Distributoren" und "regionale Distributoren" geben. Dabei werden vor allem die Top-Partner von herausragenden Konditionen und umfangreichen Serviceleistungen profitieren. "Nicht alle bisherigen Partner werden unsere Zielsetzung im erforderlichen Umfang erfüllen oder mitragen können oder auch wollen. Dies führt mit Sicherheit zu einigen Veränderungen in unserem bisherigen Händlerstamm", so Siegfried Heimgärtner, Vizepräs bei Epson Deutschland. Epson werde sich verstärkt auf den Absatz seiner Produkte im Business-Bereich konzentrieren. "Wir müssen daher zwangsläufig höhere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und das Engagement unserer Partner stellen." (mf) …mehr

  • Internet 2000 nimmt Sicherheitslösung in seine Angebotspalette auf

    MüNCHEN − Wiederverkäufern bietet Spezialdistributor Internet 2000 ab sofort die Smartcard−Lösungen des französischen HerstellersActivcard an. "Die immer stärkere Nutzung des Internet im Business−Bereich − sei es für die Nutzung von Extranets, für den Fernzugriff auf Ressourcen in Unternehmensnetzen, als Medium für die Durchführung von E−Business−Transaktionen − macht es unumgänglich, genau zu w, wer tatsächlich auf Arbeitsplätze, das Netzwerk und die dort gespeicherten Daten zugreift", erklärt Business Development Manager Wolfgang Thanner Sinnhaftigkeit und Einsatzmöglichkeiten des Sicherheitspakets. Der Distributor glaubt offensichtlich fest daran, dass sich Smartcards zur Authentifizierung im Markt durchsetzen werden. Die Erweiterung des Produktportfolios um diese Sicherheitslösung sei von strategischer Bedeutung stellt Internet 2000 für sich fest. (cm) …mehr

Zurück zum Archiv