Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 24.06.2004

  • Adobe: Neue Köpfe im B2B-Vertrieb

    Adobe intensiviert die Vertriebsaktivitäten im Geschäftsbereich Enterprise in der D-A-CH-Region. Das Sales-Team tritt branchenspezifisch geordnet und mit neuen Gesichtern an: Paul Blanken (48) ist ab sofort Vertriebsleiter des Bereichs Finanzdienstleister. Den Behördenmarkt betreut Rainer Pilz (52) in gleicher Funktion. Torsten Woywod (40) kümmert sich jetzt um strategische Kunden bei Adobe. …mehr

  • Sony: Digitalkamera-Boom noch stärker als erwartet

    Es gibt bei Sony derzeit nicht viele Produktsegmente, die wirklich gut laufen. Eins, in dem es boomt, ist die Abteilung für Digitalkameras. Aufgrund der guten Nachfrage nach ihren Produkten glauben die Japaner, im laufenden Geschäftsjahr (3/05) statt der ursprünglich geplanten 15 Millionen rund 16,5 Millionen Digitalkameras absetzen zu können.  …mehr

  • PC wie beim Fernseher: Knopf drücken und die Maschine läuft

    Computer behalten die Daten auch bei einem Stromausfall; Pocket-Computer und Mobiltelefone bekommen riesige Datenspeicher; Personal Computer starten auf Knopfdruck genau an der Stelle, wo man zuletzt mit der Arbeit aufgehört hat - eine Vision? Nein, dieser Traum könnte bald Wirklichkeit werden. …mehr

  • Devil vermarktet jetzt das Storage-Portfolio von Samsung

    Ab sofort autorisiert die Samsung Electronics GmbH den Braunschweiger Distributor Devil für den Vertrieb ihres gesamten Portfolios von Speicherlaufwerken. Dazu zählen mobile 2,5-Zoll- sowie klassische 3,5-Zoll-IDE-Festplatten und alle gängigen optischen Laufwerke. …mehr

  • Dynasphere Catalogue: Werkzeug für Grafiker und Layouter

    Bilder, Tabellen oder Texte einfach per "Drag & Drop" ins Adobes Layout-Werkzeug "Indesign" transportieren – dies verspricht die Software Dynasphere Catalogue der DEM GmbH. Der Preis – inklusive einer individuellen Anpassung – beträgt 12.500 Euro. Alternativ kann man die Datenbankanwendung auch mieten – für 100 Euro monatlich. Eine Dynasphere-Version für Quark Xpress ist in Vorbereitung. (rw) …mehr

  • Zahltag: Microsoft verschickt Unterlassungserklärungen an ehemalige Compusoft Händler

    Im August 2002 kam Zakaria Elhady, damaliger Chef des mittlerweile insolventen Softwaredistributors Compusoft, in Untersuchungshaft. Die Gießener Staatsanwaltschaft klagte ihn wegen des Vertriebs von Raubkopien an. Nun hat Microsoft Einsicht in die Bücher von Compusoft erhalten und schreibt alle von der Affäre betroffenen Händler an.Lesen Sie in der heute erscheinenden Ausgabe 26/2004 von ComputerPartner auf Seite 18, was es damit auf sich hat, wie viele Händler von Microsofts Rechtsvertretung bereits eine Unterlassungserklärung erhalten und wie viele sie akzeptiert haben, sowie welche Begründung der Software-Konzern für diese Maßnahmen vorbringt. (rw) …mehr

  • NetApp: Speicher für den Mittelstand

    Mit der mittelgroßen Speicherlösung FAS920 rundet Network Appliance ihre FAS900er Modellreihe nach unten ab. Gleichzeitig löst dieses Gerät den "F825 Filer" ab. Die neue Appliance wird von einem 2,2 GHz schnellen Intel Pentium 4-Prozessor getrieben, der auf 2 GB an Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Darauf läuft das NetApp-eigene Betriebssystem "Data Ontap" in der aktuellen Version 6.5.1. Diese liefert dann Funktionen wie Snapshots, RAID-Manager, NDMP (Network Data Management Protocol) und SNMP. In der Basisausstattung verfügt der FAS920 über 2 TB an Festplattenspeicherplatz, der sich auf bis zu 6 TB ausbauen lässt. Clustert man mehrere Appliances miteinander, liegt die obere Speichergrenze bei insgesamt 12 TB. Mehr über NetApps Speicherlösung FAS920 lesen Sie bitte in der heute erscheinenden Ausgabe 26/04 von ComputerPartner auf Seite 38. (rw) …mehr

  • Cisco startet "Project Distie"

    Um die Lager der Distributoren kleiner und kostengünstiger zu machen und um gezielter verkaufen zu können, hat Netzwerker Cisco die Initiative "Project Distie" mit seinen drei größten Partnern, Tech Data (beziehungsweise Azlan), Ingram Micro und Comstor, vor einem Jahr ins Leben gerufen. Nunmehr praxisreif, soll es in den nächsten Monaten im Handelskanal greifen.  …mehr

  • Yahoo-Umfrage: "In einer Welt ohne Spam hätten die Amerikaner die saubersten Zähne"

    Eine weltweite Umfrage von Yahoo über Spam-Mails und Computerviren, an der sich nach Yahoo-Angaben 37.000 Internetnutzer aus fünf Kontinenten beteiligten, brachte interessante und zum Teil witzige Ergebn zu Tage.  …mehr

  • Auch MCE bietet RMA-Abwicklung für Astra-Kunden

    Der Ottobrunner Storage-Distributor MCE bietet gewerblichen Kunden an, die RMA-Abwicklung für die bei der insolventen Astra gekauften Festplatten zu übernehmen. Das Angebot gilt für die Harddisks der Hersteller Hitachi Global Storage Technologies und Excelstor Technology. Die Betroffenen müssen eine Kopie der Astra-Rechnung vorlegen und die Versandkosten tragen. Weitere Informationen sind beim MCE Kundenservice unter der Telefonnummer 089/6 08 07-5 23 oder per E-Mail erhältlich. (haf) …mehr

  • Disti Rombus schließt Vertrag mit Sony

    Der Bürener Distributor Rombus Trade GmbH verbaut ab sofort in den PCs, Servern und Notebooks seiner Eigenmarke die Speicher- und ODD-Produkte von Sony. Außerdem bietet Rombus TFT-Bildschirme von Sony in Verbindung mit Komplettsystemen an. (bw…mehr

  • Zahl der Handy-Nutzer übersteigt 1,5-Milliarden-Grenze

    In der ersten Juni-Woche 2004 hat die Zahl der Handy-Nutzer die 1,5-Milliarden-Marke überschritten, 2006 wird die Zwei-Milliarden-Grenze geknackt. Dies sagen die Marktforscher von EMC voraus. Treibende Kraft hinter der rasanten Zunahme sind Wachstumsmärkte wie China, Indien oder Brasilien. Während in Westeuropa im Mobilfunkmarkt eine Sättigung erreicht ist, sind die Potenziale für Netzbetreiber und Handy-Hersteller in anderen Ländern enorm. Allein in China soll die Zahl der Mobilfunkteilnehmer nach Ansicht von EMC bis 2009 auf fast 550 Millionen steigen. Mit weniger als der Hälfte folgt die USA auf Platz zwei. In den Vereinigten gibt es 2009 laut EMC 224 Millionen Handynutzer. Im Jahr 2003 waren es noch 150 Millionen. Mit Deutschland, 2003 auf Platz vier der EMC-Rangliste, geht es bergab. Die erreichte Zahl von jetzt 62 Millionen Teilnehmer lässt sich kaum mehr steigern. Sie wird 2009 nicht mehr für einen Spitzenplatz reichen. (haf) …mehr

Zurück zum Archiv