Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 09.11.2012

  • Printerumfrage 13

    Wie druckt Deutschland?

    Eine der größten Erhebungen zu den Druckgewohnheiten in deutschen Büros geht in die nächste Runde: Die Printerumfrage 13 vom Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Dokulife in Zusammenarbeit mit Druckerhersteller Brother läuft in den kommenden Wochen.  …mehr

  • Bitkom-Chef Kempf

    Fatale Entwicklung beim Fachkräfte-Mangel

    Im Rahmen des 7. IT-Gipfels in Essen ist die ITK-Branche besonders in Sorge um die weiter steigende Anzahl von fehlenden Fachkräften. Vor dem Spitzentreffen von Politik und IT-Wirtschaft hält sich der Branchenverband Bitkom mit Kritik an der Politik allerdings zurück. …mehr

  • Von Haufe-Lexware

    12 Antworten zur E-Bilanz

    Künftig werden Unternehmen zur elektronischen Übermittlung ihrer Bilanz gesetzlich verpflichtet. Was 2012 noch freiwillig geschieht, wird 2013 obligatorisch. Dann müssen Unternehmen ihre Jahresabschlüsse elektronisch an die Finanzbehörden übermitteln. Doch viele kleinere und mittelständische Firmen sind beim Thema "E-Bilanz" ratlos, es herrscht dort noch viel Informationsbedarf. Was ändert sich zum Beispiel bei der Buchhaltung? Was muss sonst noch umgestellt werden.  …mehr

  • Neue Fachhandelspartner

    Gigaset erwartet Jahresverlust

    Gigaset schreibt weiter rote Zahlen und rechnet jetzt auch im gesamten Jahr 2012 mit einem Verlust. Die geringe Nachfrage nach Festnetztelefonen ließ den Umsatz im dritten Quartal 2012 von 106 auf 93 Millionen Euro sinken. Zugleich belasteten die Kosten des Restrukturierungsprogramms und Stellenabbaus das Ergebnis des Telefonherstellers, so dass unter dem Strich ein Quartalsverlust von 15 Millionen Euro stand. Wenn Siemens dem Unternehmen nicht soeben die dritte Kaufpreisrate von zehn Millionen Euro erlassen hätte, wäre er noch höher ausgefallen. So ist nun auch im Gesamtjahr 2012 mit einem geringfügig negativen Betriebsergebnis zu rechnen. Gigaset streicht derzeit in Bocholt und München 279 Arbeitsplätze. (dpa/rw) …mehr

  • Allerheiligenkirmes in Soest

    Viel Rummel um Also Actebis (Bildergalerie)

    Seit 675 Jahren gibt es nun die Allerheiligenkirmes in Soest. Nicht ganz so lange, aber auch schon Tradition ist der Kirmesbesuch von Also Actebis zusammen zahlreichen Gästen der Branche. Etwas Wehmut war auch dabei, denn es wird wohl die letzte Kirmes sein, die unter dem Actebis-Logo stattfindet.  …mehr

  • PTA-AFR: ATB Austria Antriebstechnik AG: Umsatz und Ergebnis 1. bis 3. Quartal 2012

    Zwischenbericht gemäß § 87 Abs. 6 BörseG Wien (pta020/09.11.2012/11:15) - Quartalsbericht für das 1. bis 3. Quartal hier und auf der Website www.atb-motors.com abrufbar. Internet-Veröffentlichung: http://www.atb-motors.com Veröffentlichungsdatum: 09.11.2012 (Ende) Aussender: ATB Austria Antriebstechnik AG Adresse: Donau-City-Straße 6/15a, 1220 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Mag. Raimann Christina Tel.: +43 1 90250-241 E-Mail: raimann@atb-motors.com Website: www.atb-motors.com ISIN(s): AT0000617832 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1352456100660 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • DGAP-DD: MOBOTIX AG deutsch

    Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Prof. Dr. Gerten Vorname: Rainer Firma: MOBOTIX AG Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005218309 Geschäftsart: gewährte Schenkung Datum: 07.11.2012 Kurs/Preis: 0,00 Währung: EUR Stückzahl: 2400 Gesamtvolumen: 0,00 Ort: außerbörslich Zu veröffentlichende Erläuterung: Gewährte Schenkung an Familienmitglied Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen Emittent: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland ISIN: DE0005218309 WKN: 521830 Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 09.11.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de ID 16157  …mehr

  • DGAP-DD: MOBOTIX AG english

    Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to section 15a of the WpHG Directors' Dealings notification transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The person with duty of notification is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Details of the person subject to the disclosure requirement Last name: Prof. Dr. Gerten First name: Rainer Company: MOBOTIX AG Position: Member of an administrative or supervisory body Information about the transaction with duty of notification Description of the financial instrument: Share ISIN/WKN of the financial instrument: DE0005218309 Type of transaction: donation Date: 07.11.2012 Price: 0.00 Currency: EUR No. of items: 2400 Total amount traded: 0.00 Place: over the counter Explanation for publication: Donation to family member Information about the company with duty of publication Issuer: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland ISIN: DE0005218309 WKN: 521830 End of Directors' Dealings Notification (c) DGAP 09.11.2012 DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de ID 16157  …mehr

  • PTA-Adhoc: ATB Austria Antriebstechnik AG: Quartalsbericht Q3 2012

    Adhoc Mitteilung gemäß § 48d Abs. 1 BörseG Wien (pta018/09.11.2012/11:00) - ATB Gruppe - Umsatz und Ergebnis 1. bis 3. Quartal 2012 - Gutes Umsatzniveau gehalten: EUR 259,3 Mio. - EBITDA um 7,6 % auf EUR 21,3 Mio. erhöht - Solide Vermögens- und Kapitalstruktur - Mit EUR 10 Mio.-Großauftrag dynamisch ins vierte Quartal gestartet - Umsatzerhöhung für Gesamtjahr 2012 erwartet Wien, 9. November 2012, die an der Wiener Börse notierte ATB Austria Antriebstechnik AG mit Sitz in Wien konnte trotz der anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf den internationalen Märkten ihre positive Entwicklung auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres fortsetzen. So konnte die österreichische Motorengruppe in einem hochkompetitiven Umfeld zahlreiche internationale Projekte für sich entscheiden und damit den Umsatz in den ersten drei Quartalen auf dem Niveau der Vergleichsperiode des Vorjahres halten. Im gleichen Zeitraum hat das Unternehmen das EBITDA deutlich gesteigert, während das Ergebnis von im Vergleich zum Vorjahr erhöhten Abschreibungen und Fremdwährungsverlusten belastet war. Trotz der allgemein schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen ist die ATB dynamisch in das vierte Quartal gestartet. Unter anderem erhielt die ATB Gruppe von einem norwegischen Erdölkonzern den Zuschlag für einen Großauftrag im Gesamtwert von bis zu EUR 10 Mio. mit einer Laufzeit von vier Jahren. Umsatz und Ergebnis Insgesamt hat die ATB Gruppe in den ersten neun Monaten der aktuellen Berichtsperiode einen Umsatz von EUR 259,3 Mio. (Q1-Q3 2011: EUR 259,3 Mio.) erzielt und damit das Niveau des Vorjahres gehalten. Dies spiegelt die gute Marktposition sowie die ausgeprägte Diversifikation des Produktportfolios wider. Während die Division Industrial Motors in den ersten drei Quartalen des Jahres 2011 die gute konjunkturelle Entwicklung in ihren Märkten für sich nutzen konnte und Umsatz sowie Ergebnis signifikant steigern konnte, leistete in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres nunmehr die Division Project Motors mit einer Umsatzsteigerung von 5,9 % einen deutlich erhöhten Beitrag zum Gesamtumsatz. Eine sehr positive Entwicklung zeigte das EBITDA, das in den ersten drei Quartalen deutlich um 7,6 % auf EUR 21,3 Mio. (Q1-Q3 2011: EUR 19,8 Mio.) gesteigert werden konnte. Durch die im Jahr 2011 vorgenommenen Aufwertungen erhöhten sich die Abschreibung in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um EUR 3,6 Mio. Dieser Anstieg ist größtenteils auf die Neubewertung von Anlagegütern im Jahresabschluss 2011 zurückzuführen, teilweise auch auf die erhöhten Investitionen in der Berichtsperiode. Zudem wirkten sich Wechselkursverluste, die überwiegend auf unbaren Umrechnungen zwischen dem Euro und Fremdwährungen zurückzuführen waren, belastend auf die Ergebniskennzahlen aus. In diesem Zusammenhang reduzierte sich das EBIT nach den ersten neun Monaten auf EUR 14,0 Mio. nach EUR 16,0 Mio. und das EBT auf EUR 8,0 Mio. nach 13,0 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig konnte das Periodenergebnis deutlich um 119 % auf EUR 14,9 Mio. (Q1-Q3 2011: EUR 6,8 Mio.) gesteigert werden. Diese deutliche Verbesserung war hauptsächlich auf das Ergebnis aus den aufgegebenen Geschäftsbereichen in Höhe von EUR 8,4 Mio. zurückzuführen. Solider Auftragsstand - gute Planbarkeit der Produktion Die weltweite Abschwächung der Konjunktur, vor allem aber auch in Deutschland, einem der wichtigsten Märkte der ATB Gruppe, spiegelte sich auch in einem spürbaren Rückgang der Investitionstätigkeit in Europa wider. So wurden zahlreiche kurz vor der Realisierung stehende Projekte verschoben bzw. aufgrund fehlender Finanzierungen zeitlich zurück gestellt. Vor diesem Hintergrund reduzierte sich der Auftragseingang der ATB Gruppe in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 6,3 % auf EUR 249,5 Mio. Entsprechend betrug der Auftragsstand zum 30. September 2012 EUR 118,9 Mio. (30.9.2011: EUR 131,1 Mio.). Er lag damit zwar unter dem Vergleichswert des Vorjahres, gewährleistet aber weiterhin eine zufriedenstellende Auslastung im Bereich der Projektmotoren sowie eine gute Planbarkeit der Produktion in diesem Bereich für die nächsten Quartale. Vermögens- und Kapitalstruktur Mit EUR 297,5 Mio. lag die Bilanzsumme zum Stichtag 30. September 2012 um 5,0 % unter dem Vergleichswert zum Ende des Vorjahres (31.12.2011: EUR 313,3 Mio.). Die Eigenkapitalquote betrug damit 33,9 % (31.12.2011: 26,1 %). Mitarbeiter Zum Stichtag 30. September 2012 beschäftigte die ATB Gruppe insgesamt 3.577 Personen (30.9.2011: 3.644). Ausblick Die weltwirtschaftliche Konjunktur und die europäische Schuldenkrise birgt weiterhin ein beachtliches Risikopotenzial für die zukünftige Entwicklung der ATB Gruppe in sich. Aufgrund der unsicheren konjunkturellen Entwicklung werden voraussichtlich auch weiterhin vielfach Großprojekte aufgrund ausstehender Finanzierungen verschoben werden. Das Management der ATB Gruppe blickt aufgrund ihrer hohen Innovationskraft, ihrer guten Positionierung in Nischen sowie aufgrund des wiedergewonnenen Vertrauens der Kunden im Bereich der Projektmotoren, die weitere Auftragseingänge erwarten lassen, dennoch verhalten positiv in die Zukunft. Basierend auf einem umsatzschwachen vierten Quartal im Jahr 2011 sollte der Gruppenumsatz im Gesamtjahr 2012 über jenem des Jahres 2011 liegen. Um für die dynamischen und immer kurzfristigeren Entwicklungen weltweit gerüstet zu sein, arbeitet die ATB Gruppe laufend daran, die Strukturen der Gesellschaften zu verbessern sowie Lücken im Produktportfolio zu schließen bzw. die Produktpalette aufgrund von Markt- und Kundenbedürfnissen zu erweitern. In diesem Zusammenhang soll die neu entwickelte Vertriebsstrategie für neue Impulse sorgen und die Auftragseingänge intensivieren. Im Bereich der Produktentwicklung forscht die ATB Gruppe weiter mit höchster Intensität an der Entwicklung energieeffizienter Antriebe und agiert in diesem Bereich seit vielen Jahren an vorderster Front. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden plant ATB im Bereich der "Hocheffizienz Antriebe" Lösungen zu entwickeln, die kundenseitig deutliche Einsparungen der Betriebskosten ermöglichen sollen. Um die konjunkturelle Entwicklung antizipieren zu können, plant die ATB Gruppe weitere Optimierungen im Bereich der Personalkosten sowie Maßnahmen, die der Flexibilisierung der Personalkosten dienen. Ausgewählte Kennzahlen der ATB Austria Antriebstechnik 01-09/2012 01-09/2011 Veränderung ungeprüft ungeprüft in % Umsatzerlöse 259,3 Mio. 259,3 Mio. 0,0 % EBITDA 21,3 Mio. 19,8 Mio. +7,6 % Betriebsergebnis 14,0 Mio. 16,0 Mio. -12,9 % (EBIT) Vorsteuerergebnis 8,0 Mio. 13,0 Mio. -38,8 % (EBT) Periodenergebnis 14,9 Mio. 6,8 Mio. +119,3 % Auftragseingang 249,5 Mio. 266,2 Mio. -6,3 % Auftragstand (per 118,9 Mio. 131,1 Mio. -9,3 % 30.9.) Investitionen 9,2 Mio. 5,9 Mio. +55,4 % Mitarbeiter 3.577 3.644 -1,8 % Der Bericht über die ersten drei Quartale 2012 ist im Internet unter www.atb-motors.com abrufbar. Hinweis Dieser Bericht enthält unter anderem Aussagen über mögliche zukünftige Entwicklungen, die basierend auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen erstellt wurden. Diese Aussagen, welche die gegenwärtige Einschätzung des Vorstandes hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, sind nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen und beinhalten schwer vorhersehbare Risiken und Unsicherheiten. Verschiedenste Ursachen könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse oder Umstände grundlegend von den in den Aussagen getroffenen Annahmen abweichen. (Ende) Aussender: ATB Austria Antriebstechnik AG Adresse: Donau-City-Straße 6/15a, 1220 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Mag. Raimann Christina Tel.: +43 1 90250-241 E-Mail: raimann@atb-motors.com Website: www.atb-motors.com ISIN(s): AT0000617832 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1352455200650 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • Versicherung zahlt nicht

    Erkrankung verschwiegen – keine Rente

    Nach einem Urteil des Landgerichts Coburg erhält ein Versicherter keine Berufsunfähigkeitsrente, wenn er bei Vertragsschluss Erkrankungen verschwiegen hat.  …mehr

  • Bekämpfung der Geldwäsche

    Schärfere Regeln beim Online-Glücksspiel

    Bei der Bekämpfung der Geldwäsche nimmt Deutschland jetzt auch das Internet-Glücksspiel in die Pflicht. Der Bundestag verschärfte am Donnerstagabend die Vorschriften für entsprechende Onlineportale. Diese Maßnahmen sollen die Transparenz von Zahlungsströmen erhöhen und die Identifizierung der Spieler erleichtern.  …mehr

  • DGAP-News: Schweizer Electronic AG: SCHWEIZER bestätigt Prognosen für das Geschäftsjahr 2012

    DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht Schweizer Electronic AG: SCHWEIZER bestätigt Prognosen für das Geschäftsjahr 2012 09.11.2012 / 10:00 =-------------------------------------------------------------------- Schramberg, 9. November - Die Schweizer Electronic AG gab heute ihre Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2012 bekannt. Die Gesellschaft erzielte in diesem Zeitraum Umsatzerlöse in Höhe von 23,8 Mio. Euro (Vorjahr 25,6 Mio. Euro). Damit belaufen sich die Umsätze der ersten neun Monate 2012 insgesamt auf 77,5 Mio. Euro nach 83,7 Mio. Euro im Vorjahr und liegen demnach um 7 % unter dem Vergleichszeitraum 2011. Im dritten Quartal erzielte die Gesellschaft ein EBIT in Höhe von 1,2 Mio. Euro (Vorjahr 2,6 Mio. Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 5 % für das dritte Quartal. Das EBIT für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres beträgt 5,0 Mio. Euro (Vorjahr 8,3 Mio. Euro). Die EBIT-Marge liegt mit 6,4 % per Ende September somit innerhalb der für das Jahr 2012 erwarteten Marge von 5 % bis 7 %. Mit Auftragseingängen in Höhe von 20,4 Mio. Euro (Vorjahr 17,6 Mio. Euro) im Berichtszeitraum verzeichnete die Gesellschaft eine 16-prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere bei Kunden aus dem Automobilsegment konnte SCHWEIZER Erfolge erzielen: Der Quartalsumsatz für dieses Segment stieg - trotz der derzeit kritischen Lage im Automobilsektor - auf 15,4 Mio. Euro nach 14,3 Mio. Euro im dritten Quartal 2011. Das Unternehmen führt diese positive Entwicklung auf seine innovativen Lösungen zurück, die seinen Kunden eine Reduzierung der Systemkosten ermöglichen. Positiv entwickelte sich auch das Eigenkapital, das im Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres um 2,0 Mio. Euro auf 44,0 Mio. Euro (31.12.2011: 42,0 Mio. Euro) stieg. In diesem Zuge erhöhte sich die Eigenkapitalquote auf 61 % (Vorjahr 59 %). 'Angesichts der erschwerten Marktbedingungen haben wir im dritten Quartal noch gute Ergebnisse erzielt und liegen damit im Rahmen unserer Prognose. In den Bereichen Mobilität und Energieeffizienz haben die positiven Trends weiterhin Bestand. Wir halten daher an den strategischen Investitionen fest, denn nur so kann SCHWEIZER seine Position in Zukunft ausbauen. Im Hinblick auf die zu erwartende Entwicklung der Märkte haben wir bereits jetzt Einsparungen beschlossen und entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Daher sind wir auf ein schwieriges Marktumfeld vorbereitet', sagt Dr. Marc Schweizer, Vorsitzender des Vorstands der Schweizer Electronic AG. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigt SCHWEIZER die im Juli veröffentlichte Prognose: Das Unternehmen erwartet einen Umsatz von 95 bis 100 Mio. Euro. Für das Geschäftsfeld Electronic rechnet SCHWEIZER nach wie vor mit einer EBIT-Marge von 5 % bis 7 %. Die Investitionen in das Geschäftsfeld Energy werden das Ergebnis mit 1 % bis 2 % belasten. Über Schweizer: Die Schweizer Electronic AG ist ein globales 'best-in-class' Technologieunternehmen für die Herstellung von hochwertigen Leiterplatten, innovativen Lösungen und Dienstleistungen für Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Basierend auf anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz adressieren Produkte und Systeme von SCHWEIZER zentrale Herausforderungen im Bereich Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion und zeichnen sich durch Energie- und Umwelt schonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet im Geschäftsfeld Electronic zusammen mit seinen Partnern Contag GmbH und Meiko Electronics Co. Ltd. kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an und beschäftigt in diesem Netzwerk insgesamt über 15.000 Mitarbeiter in Deutschland, Japan, China und Vietnam. Mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte SCHWEIZER im Geschäftsjahr 2011 (Ende Dezember) einen Umsatz von 105,4 Millionen Euro. Das im Jahr 1849 gegründete und von Familienmitgliedern geführte Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Tickersymbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623') notiert. Weitere Informationen erhalten Sie von Susanne Schorn Media & Communications Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Telefon: 07422 / 512-213 Telefax: 07422 / 512-397 E-mail: Communications@schweizer.ag Besuchen Sie uns im Internet: www.mehralsLeiterplatten.de Ende der Corporate News =-------------------------------------------------------------------- 09.11.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-Mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------- 192417 09.11.2012  …mehr

  • PRESS RELEASE: Schweizer Electronic AG: SCHWEIZER confirms forecast for Fiscal Year 2012

    DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Key word(s): Interim Report Schweizer Electronic AG: SCHWEIZER confirms forecast for Fiscal Year 2012 09.11.2012 / 10:00 =-------------------------------------------------------------------- Schramberg, November 9, 2012 - Schweizer Electronic AG today announced their financial figures for the third quarter 2012. Within this period, the company achieved sales revenues of 23.8 (previous year 25.6) million Euro. Thus sales of the first nine months in 2012 were at 77.5 million Euro following 83.7 million Euro in the previous year and therefore 7 % below the comparison period. In the third quarter the company achieved an EBIT of 1.2 (previous year 2.6) million Euro. This corresponds to an EBIT-Margin of 5 % for the third quarter. EBIT for the first nine months in 2012 was 5.0 (previous year 8.3) million Euro. Thus the EBIT-Margin of 6.4 % as per end of September was within the margin of 5 % to 7 % expected for the year 2012 . With an order entry of 20.4 million Euro (previous year 17.6 million Euro) in the reporting period, the company registered an increase of 16 % compared to the previous year. Particularly with customers from the automotive segment SCHWEIZER could achieve successes: The quarterly sales for this segment increased - despite the currently critical situation in the automotive sector - to 15.4 million Euro, following 14.3 million Euro in the third quarter of 2011. The company attributes this positive development to its innovative solutions which allow its customers a reduction of the system cost. Equity, too, developed positively and increased during the course of the current fiscal year by 2.0 million Euro to 44.0 million Euro (Dec. 31, 2011: 42.0 million Euro). As part of this development the equity ratio increased to 61 % (previous year 59 %). 'In the light of aggravated market conditions we still have achieved good results and find ourselves within the scope of our forecast. In the areas of mobility and energy efficiency the positive trends continue to last. We therefore hold on to our strategic investments as only this way SCHWEIZER can expand its position in future. With a view to the expected development of the markets we have already decided for savings and initialized according measures. Thus we are prepared for a difficult market environment', says Dr. Marc Schweizer, CEO of Schweizer Electronic AG. For the current fiscal year SCHWEIZER confirms the forecast published in July: The company expects sales of 95 to 100 million Euro. For the division Electronic SCHWEIZER still projects an EBIT margin of 5 % to 7 %. Investments into its division Energy will burden the results with 1 % to 2 %. About Schweizer: Schweizer Electronic AG is a global best-in-class technology company, manufacturing premium PCBs, innovative solutions and services for automotive, solar and industry electronics. Based on recognized technology and consultancy competencies, SCHWEIZER's products and systems address central challenges in the areas of Power Electronics, Embedding and System Cost Reduction and are characterized by energy and environmentally friendly features. Together with its partners Contag GmbH and Meiko Electronics Co. Ltd., the company offers in its division Electronic cost and production optimised solutions for small, medium and large series and within this network employs more than 15,000 people in Germany, Japan, China and Vietnam. With about 700 employees SCHWEIZER achieved sales of 105.4 million Euro in Fiscal Year 2011 (ending December). The company was founded in 1849, is managed by family members and listed at the Stock Exchanges in Stuttgart and Frankfurt (ticker symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623'). For further information please contact Susanne Schorn Media & Communications Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Phone: +49 7422 / 512-213 Fax: +49 7422 / 512-397 E-mail: Communications@schweizer.ag Please visit our website: www.morethanPCBs.com End of Corporate News =-------------------------------------------------------------------- 09.11.2012 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Germany Phone: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------- 192417 09.11.2012  …mehr

  • Android-Malware

    Gingerbread und Ice Cream Sandwich sind besonders oft Ziel von Trojanern

    Als relativ offenes Betriebssystem wird Googles Android vergleichsweise häufig von Schädlingen heimgesucht. Eine Kaspersky-Labs-Analyse führte zu einer Sammlung von Schaddaten für das dritte Quartal 2012. Dabei ging die Hälfte aller Trojaner-Angriffe an Smartphones mit den Versionen Gingerbread (2.3.6) und Ice Cream Sandwich (4.0.4). …mehr

  • Rechtstreit

    mitfahrzentrale-24.de muss Kosten deutlich angeben

    Es reicht nicht aus, einen Hinweis auf Kosten in einer Spalte unter "Kundeninformation" in einem kleingedruckten Fließtext zu platzieren.  …mehr

Zurück zum Archiv