Portfolio-Erweiterung

Acando übernimmt CRM-Lösung von Datalog

15.10.2012
Im Februar hatte Comparex angekündigt, Datalog schrittweise zu übernehmen. Ende 2012 soll die Integration abgeschlossen und die Angebote beider Häuser unter der Marke Comparex verschmolzen sein, so der Plan. Die CRM-Branchenlösung "Financial Services" (FS CRM) von Datalog wird nun offenbar nicht unter das Comparex-Dach kommen.
Guido Ahle, Managing Director von Acando
Guido Ahle, Managing Director von Acando
Foto:

Im Februar hatte Comparex angekündigt, Datalog schrittweise zu übernehmen. Ende 2012 soll die Integration abgeschlossen und die Angebote beider Häuser unter der Marke Comparex verschmolzen sein, so der Plan.
Die CRM-Branchen-Lsung "Financial Services" (FS CRM) von Datalog wird nun offenbar nicht unter das Comparex-Dach kommen. Denn Anfang Oktober 2012 hat der Unternehmensberater und Microsoft-CRM-Gold-Partner Acando diese Lösung von Datalog Software gekauft. Das Produkt auf Basis von Microsoft Dynamics CRM soll nun gemeinsam mit Acando CRM for Banking zu einem umfassenden Branchen-Template ausgebaut werden.

Acando ergänzt mit dem Neuzugang sein bestehendes CRM-Portfolio für Banking insbesondere im Bereich Vermögensverwaltung. Datalogs FS CRM erweitert den Standard von Microsoft Dynamics CRM um die Komponenten Wealth Management, Asset Management, Banking und Alternative Investment.

Produktmanager Stefan Merchel, der die Lösung bei Datalog maßgeblich vorantrieb, ist im Zuge der Übernahme zu Acando gewechselt.

"Wir freuen uns darauf, den Kundenservice auszubauen und die Weiterentwicklung des Produkts voranzutreiben", beschreibt Dr. Christian Janssen, Client Relationship Manager bei der Acando GmbH, die Pläne für die nächste Zukunft.

(rb)