Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kauf von Inmac Wstore

Bechtle will Online-IT-Handel mit Übernahme stärken

11.07.2018
Bechtle plant, sein Geschäft im Online-Handel mit einer Übernahme in Frankreich kräftig auszubauen.
Bechtle-Vorstandschef Thomas Olemotz
Bechtle-Vorstandschef Thomas Olemotz
Foto: Bechtle

Das Unternehmen kauft dazu den Anbieter Inmac Wstore von der US-Gruppe Systemax, wie Bechtle am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. Inmac Wstore hat derzeit etwa 400 Mitarbeiter und erzielte vergangenes Jahr mit dem Online-Handel von IT-Produkten einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro. Damit würde der deutsche TecDax -Konzern sein Geschäft in dem Bereich um knapp die Hälfte ausweiten. Bechtle muss nach französischem Recht noch die Arbeitnehmer anhören und braucht die Genehmigung der französischen Behörden.

"Als europäisches Unternehmen gewinnen wir mit Inmac Wstore weitere Marktanteile und übernehmen in einem weiteren wichtigen Markt eine führende Position", sagte Vorstandschef Thomas Olemotz. Mit Inmac Wstore würde Bechtle zu den größten fünf französischen IT-Unternehmen zählen. Bechtle erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 3,6 Milliarden Euro, davon 1,05 Milliarden im Online-Handel mit IT-Produkten - dort will Bechtle zur Nummer eins in Europa werden. In der größeren Sparte bietet Bechtle Kunden aus Gewerbe und dem Öffentlichen Dienst das Management von IT-Systemen an. In diesem Jahr will Olemotz Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. (dpa/rs)