Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Programm "Marketing Velocity"

Cisco hilft Partnern besser beim digitalen Marketing

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Unter dem Dach seines Förderprogramms "Marketing Velocity" bietet Cisco Partnern jetzt umfangreichere Marketing-Unterstützung. Das Programm besteht aus vier Bausteinen. Die Neuerungen sollen vor allem digitale Marketingaktivitäten stärken.

Cisco hat die Marketing-Unterstützung für die eigenen Partner überarbeitet und erweitert. Diese besteht nun aus vier Komponenten und ist unter dem Dach des Programms "Marketing Velocity" zusammengefasst. Außerdem soll diese Erweiterung den geänderten Anforderungen an das Marketing der Partner im B2B-Umfeld Rechnung tragen.

Wie hier auf der "Cisco Live 2019" bemüht sich der Hersteller intensiv um die Marktbearbeitung zusammen mit seinen Partnern. Mit "Marketing Velocity" bekommt diese Initiative nun eine neue Struktur und einige zusätzliche Aspekte.
Wie hier auf der "Cisco Live 2019" bemüht sich der Hersteller intensiv um die Marktbearbeitung zusammen mit seinen Partnern. Mit "Marketing Velocity" bekommt diese Initiative nun eine neue Struktur und einige zusätzliche Aspekte.
Foto: Cisco

Laut Boon Lai, Vice President Global Partner Organization bei Cisco, handelt es sich bei den Neuerungen aber um mehr, als lediglich die Zusammenführung aller Ressourcen für das Partner-Marketing unter einer Marke: "Es geht letztendlich darum, die Marketingprozesse unserer Partner in einer "end to-end"-Lösung zu integrieren und zu verbessern." Das soll ihnen helfen, neue Kunden zu gewinnen, sowie Umsatz und Gewinn zu steigern. Zudem soll die Plattform dazu beitragen, das Know-how der Partner im Bereich Marketingexpertise zu erhöhen.

Ebenfalls lesenswert: Cisco setzt auf Wifi 6

"Marketing Velocity" fasst dennoch zunächst die bestehenden Angebote von Cisco zusammen und ordnet sie in vier Bereichen. Die Neustrukturierung ist der Erkenntnis geschuldet, dass digitales Marketing für die Kaufentscheidung und die Interaktion mit einem Unternehmen und dessen Partnern wichtiger geworden ist. "Heute haben B2B-Kunden den Kaufprozess bereits zu 60 Prozent absolviert, bevor sie überhaupt mit einem Vertriebsmitarbeiter sprechen. 61 Prozent der B2B-Transaktionen beginnen dabei online", erklärt Cisco die Beweggründe für die Erweiterung des eigenen Partnerprogramms.

Lesetipp: Diese deutschen Partner wurden 2018 von Cisco ausgezeichnet

In Deutschland erwirtschaftet Cisco 95 Prozent des eigenen Umsatzes über Partner. Diese müssen aus Sicht des Unternehmens daher eng und umfassend in die digitalen Marketingaktivitäten eingebunden werden, um eine einheitliche, durchgängige und zielführende Darstellung des Unternehmens sowie seiner Produkte und der von den Partnern erbrachten Dienstleistungen zu gewährleisten. Die "Marketing Velocity"-Plattform soll daher nicht nur den Partnern die notwendigen technischen, organisatorischen und finanziellen Hilfsmittel an die Hand geben, sondern auch den Kunden ein einheitliches Bild liefern.

Mit dem Weiterbildungsportal "Marketing Velocity Learning" bietet Cisco zahlreiche Marketing-Schulungen an. Im Rahmen von "Marketing Velocity Funding" können Partner finanzielle Marketing-Unterstützung für ihr Unternehmen sowie für die von ihnen verkauften Cisco-Produkte und -Dienstleistungen erhalten. Der Hersteller setzt dabei auf eine gemeinsame Finanzierung von Marketing-Vorhaben mit den Partnern.

Aus "Partner Marketing Central" wird "Marketing Velocity Central"

Das Portal "Partner Marketing Central" wurde in "Marketing Velocity Central" umbenannt. Es unterstützt Partnern jedoch nach wie vor bei der Durchführung von Kampagnen und erlaubt ihnen, die für sie verfügbaren Mittel einzusehen und zu verwalten. Für die Durchführung von Werbemaßnahmen stehen anpassbare Vorlagen bereit, erhalten die Partner Zugang zu automatisierten E-Mail-Services und können auf Social-Media-Angebote und Content Syndication für Websites sowie auf einen Fundus an Marketing-Materialien zugreifen.

Außerdem bietet das Portal Möglichkeiten, um den Erfolg der durchgeführten Maßnahmen zu überprüfen. Über einen zugehörigen Marktplatz können Partner zusätzliche Services bestellen, die dann von ausgewählte Agenturen erbracht werden. Die Bandbreite der angebotenen Dienste reicht von "paid Search" über Social-Media-Aktivitäten und digitale Bewerbung von Veranstaltungen bis zum klassischen Telemarketing.

Mit "Marketing Velocity Activate" wurden die Unterstützungsangebote um einen Co-Marketing-Service ergänzt. Er steht zunächst nur ausgewählten Partnern zur Verfügung. Mit ihnen will Cisco die "Customer Journey" zusammen mit seinen Partnern orchestrieren. Dazu bietet "Marketing Velocity Activate" eine gemeinsame Planung für die alle möglichen Kontaktpunkte übergreifende Analyse der Beziehungen zu Kunden und Interessenten.

»

Systemhauskongress CHANCEN

Das Motto des diesjährigen "CHANCEN"-Kongresses lautet "Shape your customer's journey". Am 28. und 29. August 2019 werden wir in Düsseldorf herausfinden, wie sich die Beziehung zwischen Kunde und IT-Dienstleister derzeit wandelt.