Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Eigentümerwechsel

Damovo gehört jetzt zu Eli Global



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Eine Tochter des US-Investors erwirbt die Mehrheitsanteile am Lösungsanbieter für UCC und Managed Services aus Düsseldorf.

Die Damovo Deutschland GmbH & Co. KG hat einen neuen Besitzer erhalten. Die Investorengruppe Eli Global hat über eine Tochtergesellschaft eine Vereinbarung zur Übernahme von Damovo getroffen. Der Eigentümerwechsel steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Wenn alles wie geplant verläuft, wird der bisherige Managing Director, Carl Mühlner, bald neuer CEO der Damovo-Gruppe.
Wenn alles wie geplant verläuft, wird der bisherige Managing Director, Carl Mühlner, bald neuer CEO der Damovo-Gruppe.
Foto: Damovo

Eli Global übernimmt das Unternehmen von den bisherigen Investoren Oakley Capital Private Equity II und Matthew Riley, die seit Januar 2015 die Mehrheitsanteile an Damovo halten. Im Zuge der Akquisition wird die oberste Führungsebene mit Glen Williams, CEO, Matthew Riley, Executive Chairman und Stuart Hall, CFO, das Unternehmen verlassen.

Wie die Düsseldorfer weiter mitteilen, wurde Damovo als ein Unternehmen identifiziert, welches das Eli Global-Portfolio um technologiebasierte Managed Services erweitern soll. Mit der Konsolidierung der separaten Landesgesellschaften entwickelte sich Damovo zur Unternehmensgruppe, implementierte neue Strukturen und schuf mit Akquisitionen sowie weltweiten Managed Services-Aufträgen die Basis für ein starkes Wachstum.

Der bisherige Chief Commercial Officer, Burkhart Böttcher, soll zukünftig bei Damovo auch die Finanzen der Gruppe verantworten.
Der bisherige Chief Commercial Officer, Burkhart Böttcher, soll zukünftig bei Damovo auch die Finanzen der Gruppe verantworten.
Foto: Damovo

Bei seinen Partnern Avaya, Cisco, Microsof und Mitel konnte sich der Düsseldorfer Dienstleister die höchsten Akkreditierungen im Bereich UC sichern. Damovo beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter an 13 Standorten in Europa, Asien-Pazifik sowie Lateinamerika und betreut Kunden in mehr als 120 Ländern.

Die bedingt durch den Verkauf entstandene Lücke an der Spitze der Gruppe erfordert den Wechsel von Carl Mühlner von seiner bisherigen Funktion als Managing Director für DACH und Polen in die Rolle des Group CEO. CCO Burkhart Böttcher erweitert seine bisherigen Aufgaben um die Position des Group CFO.

"In dieser technologiegetriebenen Welt des Wandels wird es immer wichtiger, zu erkennen, dass die Zusammenarbeit zwischen Menschen immer noch einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren ist", erklärt der designierte CEO Carl Mühlner. "Ich freue mich sehr, dass Damovo als schnell wachsendes Unternehmen mit einer starken Kultur einen Investor gefunden hat, bei dem auch Kultur und vertrauensvolle Beziehungen im Mittelpunkt des langfristigen Geschäftserfolgs stehen: mit unseren Kunden, unseren Partnern und unseren Mitarbeitern."

Dave Hersom als Vertreter des neuen Investors erklärt: "Damovo ist mit einem starken, kundenorientierten Team hervorragend positioniert, um ein signifikantes Wachstum voranzutreiben und ist eine großartige Ergänzung unseres Technologie-Dienstleistungsportfolios."