So wird 2012

Drei Fragen an Hans-Peter Mistele, Funkwerk

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Wie sind die Aussichten für die ITK-Branche für 2012? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt dazu befragt. Hier antwortet Hans-Peter Mistele, CSO bei der Funkwerk Enterprise Communications GmbH.

Wie sind die Aussichten für die ITK-Branche für 2012? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt dazu befragt. Hier antwortet Hans-Peter Mistele, CSO bei der Funkwerk Enterprise Communications GmbH.

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2012 ein?

Hans-Peter Mistele: Grundsätzlich gehen wir optimistisch ins Jahr 2012 und erwarten, ähnlich wie vom Bitkom prognostiziert, ein Marktwachstum. Wie hoch dieses jedoch ausfallen wird, und ob es überhaupt realisiert werden kann, hängt sicherlich stark von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ab, die aufgrund der EU-Schuldenkrise derzeit schwer eingeschätzt werden kann.

Was kommt 2012 auf Ihr Unternehmen zu?

Mistele: 2012 steht für uns natürlich stark im Zeichen der Übernahme durch die Teldat Group. Es wird sicherlich eine spannende Herausforderung, unser auf dem europäischen Markt etablierteUnternehmen unter neuer Flagge und mit neuem Namen im Markt zu positionieren.
Hierbei setzen wir verstärkt auf unsere Partner, mit denen wir gemeinsame Geschäftserfolge weiter ausbauen wollen. Natürlich spielen auch unsere langjährig im Markt etablierten Marken eine entscheidende Rolle, denn diese werden auch weiterhin für stabile, leistungsfähige Business-Produkte und Lösungen stehen. Bereits zur CeBIT planen wir ein gemeinsames Auftreten, um neue, innovative ITK-Produkte zu präsentieren und die Stärken gesamten Gruppe vorzustellen.

Was werden 2012 die Trends der ITK-Branche sein?

Foto: Funkwerk

Mistele: Einen klaren Trend sehen wir im weiteren Zusammenwachsen von IT- und TK- Produkten und Diensten, hin zu echten All-IP-Lösungen. Zudem werden - getrieben durch das allgegenwärtigen Thema Cloud - flexible, breitbandige Zugangstechnologien wie LTE, VDSL, WLAN und zunehmend der Aspekt "Sicherheit" eine übergeordnete Rolle spielen.
Auch das Thema "Secure VoIP" sehen wir in diesem Zusammenhang. Darüber hinaus wird IPv6 zwangsläufig an Bedeutung gewinnen und auch im M2M-Kommunikationsumfeld (Maschine-zu-Maschine-Kommunikation, Anm. d. Red) werden sich spannende Möglichkeiten ergeben. Bei diesen Themen sehen wir uns für die Zukunft bestens aufgestellt. (rw)

Weitere Statements bedeutender Persönlichkeiten aus der ITK-Branche zu den Aussichten für 2012 finden Sie hier: