Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Übernahme von Itconic

Equinix expandiert nach Spanien und Portugal

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Durch die Übernahme von Itconic erweitert Equinix seine Präsenz auf der iberischen Halbinsel und positioniert sich als der Colocation-Anbieter von transatlantische Internet-Verbindungen zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika.

Itconic ist ein Anbieter von Rechenzentrums-, Konnektivitäts- und Cloud-Infrastrukturen in Spanien und Portugal, der im zweiten Quartal 2017 genau 55,5 Millionen Euro eingenommen hat. Mit der Akquisition dieses Colocation-Anbieters erwirbt Equinix auch die Itconic-Tochter CloudMas, die Unternehmen bei Einführung und Nutzung von Cloud-Dienstleistungen unterstützt. Der Kaufpreis beträgt 215 Millionen Euro in bar.

Eric Schwartz, President, EMEA, Equinix: „Der großflächige Einsatz von neuen direkten Seekabeln zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika erfolgt über die Iberische Halbinsel. Das macht sie zu einem weltweit zentralen Interconnection-Hub und zu einer geografisch wichtigen Region für Equinix. Mit der Übernahme von Itconic werden wir auch weiterhin die Exzellenz- und das Maß an Interconnection bieten, das die Branche und unsere Kunden von uns erwarten.“
Eric Schwartz, President, EMEA, Equinix: „Der großflächige Einsatz von neuen direkten Seekabeln zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika erfolgt über die Iberische Halbinsel. Das macht sie zu einem weltweit zentralen Interconnection-Hub und zu einer geografisch wichtigen Region für Equinix. Mit der Übernahme von Itconic werden wir auch weiterhin die Exzellenz- und das Maß an Interconnection bieten, das die Branche und unsere Kunden von uns erwarten.“
Foto: Equinix

Dafür erhält Equinix insgesamt 250 weitere Mitarbeiter und fünf Rechenzentren in vier Städten - zwei in Madrid und jeweils eines in Barcelona, Sevilla und Lissabon, wo über 400 Kunden auf der iberischen Halbinsel ihre Rechenkapazitäten hosten lassen. Zu diesen interessantesten Kunden dort zählen L'Oreal, Vueling, Deloitte, BNP Paribas, Repsol, Real Madrid und die Bank of America.

Nacht dem Erwerb von Itconic kann Equinix nun zusätzliche Interconnection-Kapazitäten in Schlüsselmärkten anbieten. Gleichzeitig ist der Rechenzentrumsbetreiber eigenen Angaben zur Folge nun in der Lage, den wachsenden Datenverkehr zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika zu bewältigen - via Tiefseekabel.

»

Machen Sie mit!

Vertriebstraining

Sie möchten Ihr Unternehmen für Fachkräfte attraktiver machen? Wir können Ihnen dabei helfen!