Gartner beschwört die Macht des Verbrauchers

07.11.2006

Doch nicht nur die Unternehmens-IT muss sich mit der neuen Macht der Endverbraucher auseinandersetzen: "Ohne jeden Zweifel hat die Konsumentenorientierung in den nächsten zehn Jahren den größten Einfluss auf die IT", sagte Peter Sondergaard Senior Vice President und weltweiter Research-Chef. Dabei gehe es gar nicht so sehr um technische Neuerungen, sondern um die Einstellung zur Technologie und den Umgang damit. "Die neue Qualiät liegt wirklich im Umgang mit der Technik."

Dabei bezeichnete Sondergaard die heute über 30jährigen als digitale Einwanderer und die junge Generation als digitale Einheimische. Prentice sekundierte: "Teenager besuchen heute mindestens einmal am Tag eine digitale Community". Mächtige Communities entstünden, die zu veränderten Formen der Zusammenarbeit führten und den Verbrauchern mehr Macht als je zuvor gäben. "Früher konnte man als Verbraucher gegen ein Unternehmen nichts ausrichten. Das ist heute anders. Nutzer-Rankings, Blogs und Foren führen dazu, dass Unternehmen auf Nutzeranforderungen reagieren müssen, wenn sie im Geschäft bleiben wollen."