Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hewlett Packard Enterprise bei „Channel meets Cloud“

HPE setzt auf Partner, Hybride IT und Intelligent Edge

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

Bei Channel meets Cloud trat Hewlett Packard Enterprise (HPE) erneut mit Partner Netgo an. Im Interview schildert uns Gerry Steinberger, Channel Sales Manager Germany bei HPE, was die beiden verbindet.
Gerry Steinberger, Channel Sales Manager Germany bei HPE: "Partner in die Lage versetzen, Cloud-Management effizient zu betreiben."
Gerry Steinberger, Channel Sales Manager Germany bei HPE: "Partner in die Lage versetzen, Cloud-Management effizient zu betreiben."
Foto: Foto Vogt

channelpartner.de: Herr Steinberger, was hat Sie dazu bewogen, sich wieder bei Channel meets Cloud zu engagieren?

Gerry Steinberger, Channel Sales Manager Germany bei HPE: Es ist für uns eine Ehre, diese tolle Veranstaltung wieder als Platinum-Sponsor zu unterstützen. Und das tun wir 2018 auch abermals mit Netgo. Dieser Partner feierte 2017 seinen zehnjährigen Geburtstag und fast genauso lang arbeiten wir schon mit Netgo zusammen.

channelpartner.de: Welche Themenschwerpunkte setzen Sie auf dem diesjährigen "Channel meets Cloud"-Kongress?

Gerry Steinberger, Channel Sales Manager Germany bei HPE: Ähnlich wie 2017 sind es "Hybride IT" und "Intelligent Edge". Die damit zusammenhängenden Dienstleistungen werden immer wichtiger. Außerdem wollen wir Partner in die Lage versetzen, Cloud-Management effizient zu betreiben. Mit "HPE OneSphere" bieten wir seit November 2017 die Plattform dafür.

Lesetipp: "IoT ist im Mittelstand angekommen"

channelpartner.de: Welche IoT-Strategie verfolgt HPE?

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Gerry Steinberger, HPE: IoT ist Bestanteil unseres "Intelligent Edge"-Portfolios. Von IDC wissen wir, dass in fünf Jahren drei Viertel aller Daten nicht mehr im Rechenzentrum sondern an der "Edge" entstehen. Und diese Daten müssen dann auch vor Ort analysiert und verarbeitet werden. Hier ist Intelligenz gefordert, die durch unser Aruba-Portfolio gewährleistet ist.

channelpartner.de: Ebenfalls im November 2017 sind Sie eine enge Partnerschaft mit ABB eingegangen.

Gerry Steinberger, HPE: In der Tat! Die Digitalanwendungen von ABB können mit unserer Hybride IT in der Edge gemanagt und in die Azure-Cloud zurückgeführt werden - ein schönes Praxis-Beispiel für unser "From the Edge to the Core and then to the Cloud"-Motto. Dieser Dreier-Konstrukt ist uns sehr wichtig: Wir können es managen. ABB alleine könnte es nicht, und uns fehlt die Sensorik von ABB.

Lesetipp: Hewlett Packard Enterprise modifiziert Partnerprogramm

channelpartner.de: Welche Rolle spielt das Thema IoT in HPEs Channel-Strategie?

Gerry Steinberger, HPE: Insbesondere im IoT-Umfeld setzen wir auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Kein Partner und auch kein Hersteller kann allein diesen ganzen end-to-end-Prozess in der IoT-Welt abwickeln. Bei Channel meets Cloud präsentieren wir einige derartige Projekte in Kooperation mit unseren Partnern.

channelpartner.de: Herr Steinberger, vielen Dank für das Gespräch!