Devolo Magic 2 LAN DINrail

Internetsignal direkt am Sicherungskasten einspeisen



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit dem Magic 2 LAN DINrail bringt Devolo einen neuartigen Powerline-Adapter auf den Markt, der von einem Techniker direkt im Sicherungskasten installiert werden kann.
Der Powerline-Adapter Magic 2 LAN DINrail von Devolo kann direkt an einer Hutschiene montiert werden.
Der Powerline-Adapter Magic 2 LAN DINrail von Devolo kann direkt an einer Hutschiene montiert werden.
Foto: Devolo

Der Aachener Netzwerkhersteller Devolo hat mit dem Magic 2 LAN DINrail einen besonderen Powerline-Adapter vorgestellt, der das Internetsignal direkt am Sicherungskasten in das Stromnetz einspeisen kann. Damit wird jede Steckdose im Haushalt zu einem Internetzugang. Weder benötigt der Kunde dann noch ein WLAN, noch muss er Ethernet-Kabel verlegen. Die maximale Geschwindigkeit beträgt laut Devolo bis zu 2,4 GBit/s.

Lesetipp: Neue Powerline-Wifi-Adapter von Devolo

Der sogenannte Hutschienenadapter unterstützt die aktuelle Powerline-Technologie G.hn. Zur Installation wird ein Elektrotechniker benötigt. Anschließend steht das schnelle Netz aber im gesamten Haushalt zur Verfügung. Nach Angaben des Herstellers beträgt die Reichweite bis zu 500 Meter. Zusätzlich lässt sich das System durch weitere Adapter erweitern, die in eine freie Steckdose eingesteckt werden können. Je nach Modell ist dann auch eine WLAN-Nutzung möglich.

Zur Einrichtung des Netzwerks dient die kostenfreie Software Devolo Cockpit. Außerdem kann der Magic 2 LAN DINrail über eine integrierte Weboberfläche konfiguriert werden. Zusätzliche Wifi-Adapter lassen sich per Home Network App einrichten.

auch lesenswert: Diese Powerline-Adapter sind besonders beliebt

Der UVP für den Magic 2 LAN DINrail beträgt 169,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Hierzulande ist er nach Informationen der Handelsvergleichsplattform ITscope noch nicht verfügbar. Bislang ist er dort nur bei Tech Data in Belgien und den Niederlanden gelistet.

Zur Startseite