Dank Cloud Computng

IT-Dienstleister Cancom erzielt Rekordumsatz

29.10.2018
Das Systemhaus Cancom profitiert vom Trend zur Cloud, und der neue Vorstandsorsitzende Thomas Volk kann erfreuliche Umsatzzahlen verkünden.

Cancom hat im dritten Quartal 2018 den Umsatz um 30,1 Prozent auf 355,2 Millionen Euro erhöhen können. Dies sei der höchste Quartalsumsatz in der Geschichte des Systemhauses. Aus eigener Kraft wuchs Cancom um 22,8 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zog im Vorjahresvergleich um 23,6 Prozent auf 26,7 Millionen Euro an - trotz höherer Investitionen in das Geschäft mit Software zur Miete aus dem Internet.

Thomas Volk, Vorstandschef bei Cancom: "Die Nachfrage nach unseren Leistungen steigt beständig."
Thomas Volk, Vorstandschef bei Cancom: "Die Nachfrage nach unseren Leistungen steigt beständig."
Foto: Cancom

"Die Nachfrage nach unseren Leistungen steigt beständig und der Erfolg bestätigt unseren eingeschlagenen Weg der Transformation und zusätzlicher Investitionen in das Cloud-Geschäft", sagte Vorstandschef Thomas Volk. Cancom hat eigenen Angaben zufolge im Quartal über zwei Millionen Euro zusätzlich investiert. Ohne diese Maßnahmen wäre das Ebitda sogar um über 35 Prozent gestiegen. Die endgültigen Zahlen will der Konzern am 12. November 2018 vorlegen. (dpa/rw)