Gianfranco Lanci übernimmt das Ruder

Lenovo rollt die EMEA-Region neu auf

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Gianfranco Lanci, ehemals langjähriger Präsident und CEO von Acer, soll als Senior Vice President sowie President für die EMEA-Region das Wachstum des chinesischen Herstellers Lenovo vorantreiben.
Gianfranco Lanci soll als Senior Vice President und President für die EMEA-Region die Wachstumsstrategie von Lenovo in die Tat umsetzen.
Gianfranco Lanci soll als Senior Vice President und President für die EMEA-Region die Wachstumsstrategie von Lenovo in die Tat umsetzen.
Foto: Lenovo

Gianfranco Lanci, ehemals langjähriger Präsident und CEO von Acer, soll als Senior Vice President sowie President für die EMEA-Region das Wachstum des chinesischen Herstellers Lenovo vorantreiben. Dazu kann der Manager zumindest auf Produktseite aus dem Vollen schöpfen. Lenovo hat 2011 die deutsche Marke Medion übernommen, die sich im selben Kundensegment wie die Consumer-Eigenmarke "Idea" bewegt. Lanci, der am 2. April 2012 die Geschäfte als President der EMEA-Region übernommen hat, verfügt vor allem in diesem Bereich über hinreichende Erfahrung. Sein früherer Arbeitgeber Acer konnte lange Zeit vor allem durch große Stückzahlen im Consumer-Markt an den vorderen Rängen des PC-Marktes mitspielen.

Jetzt spricht Lanci davon, in der EMEA-Region auch Lenovo bis 2013 zu einem der drei führenden PC-Unternehmen zu machen: "Im vergangenen Jahr waren einige Akteure des PC-Marktes von Turbulenzen und Unsicherheiten betroffen. Wir haben unsere Strategie 'Protect & Attack' in dieser Zeit konsequent weiterverfolgt. So haben wir das bestehende Geschäft mit der Think-Produktreihe abgesichert sowie weiter ausgebaut, um gleichzeitig in neue Märkte wie das Consumer-Segment vorzustoßen." In Russland und Deutschland habe Lenovo bereits eine starke Präsenz im Consumer-Sektor. Im Laufe dieses jahren sollen die Idea-Produkte auch in weiteren EMEA-Ländern eingeführt werden.

Zur Startseite