Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nach der Übernahme durch Visma

Mamut und Lexware beenden Joint Venture

20.12.2011
Die im März 2009 gegründete Mamut-Lexware Vertriebs GmbH stellt ihren Geschäftsbetrieb zum 30. Juni 2012 ein. Die Verträge mit den Fachhandelspartnern werden bis zu diesem Zeitpunkt aufgelöst.
Lexware-Haufe und Mamut müssen ihre gemeinsame Lösung MamutOne entbundlen. Bild: Claudia Hautumm/pixelio.de
Lexware-Haufe und Mamut müssen ihre gemeinsame Lösung MamutOne entbundlen. Bild: Claudia Hautumm/pixelio.de
Foto:

Die Mamut-Lexware Vertriebs GmbH, ein Joint-Venture von Haufe-Lexware und Mamut, wird ihren Geschäftsbetrieb zum 30. Juni 2012 einstellen. Unter dem Dach dieser Gesellschaft hatten die beiden Software-Häuser seit März 2009 gemeinsam Lösungen und Services entwickelt und vermarktet.
Im Juni 2011 wurde die norwegische Mamut ASA durch das Software-Unternehmen Visma übernommen. Die neue Muttergesellschaft von Mamut will die Allianz mit Haufe-Lexware offenbar nicht fortsetzen. Haufe-Lexware und Mamut werden deshalb ab Juli 2012 wieder die Verantwortung für die eigenen Produktbestandteile aus Mamut One übernehmen.

Im Zuge dessen werden die laufenden Vertragsverhältnisse mit den Händlern ebenfalls bis zum 30. Juni 2012 beendet. Mamut und Lexware loten aktuell mit den Fachhändlern neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. So können Reseller auch weiterhin die Haufe-Lexware-Produkte vertreiben, allerdings nicht mehr die Mamut-Komponenten.

Mit dem Produkt Mamut One hatte Mamut-Lexware in Deutschland eine komplette IT-Lösung - bestehend aus Business-Software und Online-Services - für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiter angeboten. Mamut One verknüpfte dabei unter anderem die ERP-Lösung von Mamut mit Komponenten von Lexware und Haufe.

Support gesichert

Kunden, die Mamut One bereits installiert haben, gewährt Haufe-Lexware für die eingebundenen Lexware-Produkte auch über den 30. Juni 2012 hinaus langfristigen Support, beispielsweise für die Lohn+Gehalt-Lösungen. Obendrein können Mamut-One-Kunden die Software-Bestandteile von Haufe-Lexware einzeln weiter nutzen. Auch Mamut hat Bereitschaft signalisiert, den Support für die Mamut-eigenen Komponenten in Mamut One über den 30. Juni hinaus aufrechtzuerhalten.

Grundsätzlich sei Haufe-Lexware auch weiterhin an technologischen Allianzen interessiert, erklärte ein Unternehmenssprecher gegenüber ChannelPartner. Ein konkreter Ersatz für den bisherigen Kooperations-Partner Mamut im ERP-Bereich sei aktuell jedoch nicht geplant.
(rb)