IT-Monitoring & Backup

Nakivo ermöglicht IT-Monitoring in vSphere-Umgebungen



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der Backup-Spezialist Nakivo erweitert seine in Deutschland verfügbare Produktpalette um eine Monitoringlösung für vSphere-Umgebungen.
Nakivo bietet nicht mehr nur Lösungen für etwa Backups an, sondern jetzt auch zum Monitoring virtueller Infrastrukturen.
Nakivo bietet nicht mehr nur Lösungen für etwa Backups an, sondern jetzt auch zum Monitoring virtueller Infrastrukturen.
Foto: Gorodenkoff - shutterstock.com

Der amerikanische Spezialist für Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen Nakivo weitet seine Aktivitäten in Deutschland aus. Die Produkte des Unternehmens mit Hauptsitz in Sparks in Nevada sollen unter anderem VMware-, Hyper-V-, Nutanix AHV- und Amazon EC2-Umgebungen vor Datenverlust schützen. Jetzt kommt eine Monitoringlösung dazu. Nach eigenen Angaben hat Nakivo weltweit mehr als 6.000 Vertriebspartner und über 20.000 zahlende Kunden.

Neu im Portfolio ist eine Software für ein umfassendes Monitoring von VMware vSphere-Umgebungen. Nakivo IT Monitoring soll Unternehmen einen Einblick über den Zustand ihrer virtuellen Infrastruktur ermöglichen. So können Performance-Probleme identifiziert, Engpässe vermieden und die Effizienz ihrer virtuellen Maschinen (VMs) optimiert werden. Sowohl die Speicher-, als auch die CPU- und die Festplattenauslastung einer vSphere-Umgebung lassen sich damit zentral über eine Weboberfläche überwachen. Die Schnittfläche eignet sich zudem, um Backups zu erstellen und zu verwalten.

"Als Spezialist für Backup & Recovery haben wir den Einblick, wie ein Monitoring dabei hilft, Datenverluste in virtuellen Umgebungen zu vermeiden.“ Bruce Talley, CEO von Nakivo
"Als Spezialist für Backup & Recovery haben wir den Einblick, wie ein Monitoring dabei hilft, Datenverluste in virtuellen Umgebungen zu vermeiden.“ Bruce Talley, CEO von Nakivo
Foto: Nakivo

Die neue IT-Monitoring-Lösung sei "ein leistungsstarkes Tool, um die Effizienz und Flexibilität der VM-Performance zu gewährleisten", sagte Bruce Talley, CEO von Nakivo. Als Spezialist für Backup & Recovery habe man den "Einblick, wie ein Monitoring dabei hilft, Datenverluste in virtuellen Umgebungen zu vermeiden".

Nakivo Backup & Replication 10.5

Das Flaggschiff-Produkt von Nakivo, Backup & Replication 10.5, kann nun erstmals auch als gehärtete virtuelle Appliance auf Ubuntu-Basis betrieben werden, teilte das Unternehmen zudem mit. Die Lösung speichert Datensicherungen in nicht-manipulierbarer Form, also auch geschützt vor Ransomware, in zum Beispiel Amazon S3 Buckets oder auch in einem lokalen Repository auf Linux-Basis.

Nakivo bietet interessierten Partnern kostenlose, 15 Tage lauffähige Testversionen seiner Produkte Backup & Replication sowie IT Monitoring an. Nach Angaben des Unternehmens ermöglichen die Trials einen vollen Zugriff auf alle Funktionen inklusive der neuen Hardened Virtual Appliance.

Zur Startseite