Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12 und 14 TB Kapazität

Neue Festplatten von Seagate und Western Digital

10.10.2017
Von Michael Söldner
Seagate und Western Digital haben neue Festplatten angekündigt. Diese fallen mit Kapazitäten von 12 bzw. 14 TB riesig aus.
Die beiden Festplatten von Seagate bieten reichlich Platz.
Die beiden Festplatten von Seagate bieten reichlich Platz.
Foto: seagate.com

Hersteller Seagate hat neue Festplatten mit einer Kapazität von 12 TB für Privatanwender vorgestellt. Bislang standen derart große Festplatten nur für Geschäftskunden und Rechenzentren zur Verfügung. Die 12-TB-Version der BarraCuda Pro arbeitet mit 7200 Umdrehungen pro Minute, der Cache ist 256 MB groß und Hersteller Seagate gewährt eine Garantie von fünf Jahren. Zudem bietet Seagate auch zwei 12-TB-Modelle der Serie IronWolf an. Diese Laufwerke sind speziell für den Einsatz in NAS-Systemen gedacht. Die Pro-Version der IronWolf mit 12 TB ist für Gewerbe und Unternehmen vorgesehen. Die 12 TB BarraCuda Pro wird bei Amazon derzeit für 461 Euro gelistet. Die 12 TB IronWolf wird hierzulande noch nicht geführt, in den USA soll sie 390 US-Dollar kosten.

Bei 12 TB ist das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht. Western Digital kündigte gestern eine Festplatte mit 14 TB Kapazität an. Die mit Helium gefüllte Ultrastar Hs14 wird jedoch nur an Geschäftskunden verkauft und ist für Serverfarmen und Business-Anwendungen gedacht. (PC-Welt)