Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Niederlassung in Erfurt

NTT Data Deutschland expandiert weiter



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der japanische Lösungsanbieter baut seine Präsenz hierzulande aus und eröffnet in Thüringen ein Entwicklerbüro für seine Cloud-Plattform.
 
  • Mehr Mitarbeiter
  • Mehr Standorte
  • Mehr Cloud

Die NTT Data Deutschland GmbH, mit Hauptsitz in München, eröffnet in Erfurt bereits ihren neunten Standort. Hier soll die deutschlandweite Entwicklungsarbeit für die Cloud-Lösung Altemista verstärkt werden, einer Plattform zur digitalen Transformation. Bis zu 25 Entwicklerinnen und Entwickler werden in dem im Start-Up-Stil konzipierten Büro tätig sein. Zudem sollen von dort aus neue Kunden gewonnen werden.

Für Ralf Malter, zuständiger Geschäftsführer für Erfurt, war neben der Lage auch die drei Hochschulen am Standort entscheidend.
Für Ralf Malter, zuständiger Geschäftsführer für Erfurt, war neben der Lage auch die drei Hochschulen am Standort entscheidend.
Foto: NTT Data

Altemista ist ein globales Produkt von NTT Data, dessen Weiterentwicklung von internationalen Teams vorangetrieben wird. Das Büro in Erfurt soll daher sowohl mit den anderen deutschen und europäischen Standorten, als auch mit dem Headquarter in Japan zusammenarbeiten. Ein zentraler Ort für das neue im Start-Up-Stil konzipierte Büro sei in Erfurt bereits gefunden worden.

Gute Anbindung an die bestehenden Niederlassungen

"Erfurt wird ein strategisch wichtiger Standort", betont Ralf Malter, der für Erfurt zuständige Geschäftsführer von NTT Data Deutschland. "Thüringen hat eine spannende Hochschullandschaft mit verschiedenen IT-Fakultäten, zudem sind unsere anderen Standorte von Erfurt aus hervorragend zu erreichen."

Swen Rehders, CEO der NTT Data Deutschland GmbH, rechnet auch für 2019 mit einem kräftigen Mitarbeiterzuwachs.
Swen Rehders, CEO der NTT Data Deutschland GmbH, rechnet auch für 2019 mit einem kräftigen Mitarbeiterzuwachs.
Foto: NTT Data

"Das Büro wird ein kommunikativer und offener Raum für kreative Entwicklungsarbeit", fügt Malter hinzu. "Wir wollen unseren künftigen Erfurter Kolleginnen und Kollegen hier viel Raum für Kreativität, Konzentration, Offenheit und Dialog bieten. Der Arbeitsplatz soll die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern und motivieren."

"Die Nachfrage nach professioneller IT-Unterstützung ist ungebrochen und beflügelt unser Geschäft", erklärt Swen Rehders, CEO von NTT Data Deutschland. "Allein in diesem Jahr haben wir über 200 neue Kolleginnen und Kollegen im Team begrüßen können. 2019 wollen wir weiter kräftig wachsen."