Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Assistenzroboter von Saturn

Paul berät jetzt auch in Berlin und Hamburg

04.12.2017
Zum Weihnachtsgeschäft spendiert Saturn nach der Piliotfiliale in Ingolstadt nun auch Märkten in Berlin und Hamburg den vor einem Jahr eingeführten Assistenzroboter Paul.
Im Saturn Ingolstadt ist Roboter Paul bereits seit November 2016 im Einsatz
Im Saturn Ingolstadt ist Roboter Paul bereits seit November 2016 im Einsatz
Foto: Media-Saturn

Nach dem Saturn-Markt in Ingolstadt entsendet Saturn seinen Assistenzroboter in zwei weitere deutsche Städte: Die Saturn-Märkte in Berlin Europacenter und in der Mönckebergstraße in Hamburg haben den neuen Mitarbeiter ab sofort am Eingang postiert, wo er die Kunden begrüßen, Fragen beantworten und den Weg zum gewünschten Produkt weisen soll. Das Pilotprojekt ist auch Sicht von Saturn offensichtlich ein Erfolg: Innerhalb von 12 Monaten hat Paul bereits 520 Kilometer Wegstrecke im Ingolstädter Markt und 100.000 Kundenkontakte vorzuweisen - und dabei viel Begeisterung ausgelöst.

"Paul ist Teil unserer digitalen Innovationsstrategie, mit dem wir das Einkaufserlebnis in unseren Saturn-Märkten weiterentwickeln", so Martin Wild, Chief Digital Officer der MediaMarktSaturn Retail Group und CEO der MediaMarktSaturn N3XT GmbH. "Nachdem wir ihn erfolgreich in Ingolstadt getestet haben, freuen wir uns sehr, dass Paul zukünftig nicht mehr nur ‚Servus‘, sondern auch ‚Moin Moin‘ und ‚Ick bin ein Berliner‘ sagen wird." Paul ist ein autonom fahrender Assistenz-Roboter auf Rollen, der vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung und dessen Ausgründung "Unity Robotics" entwickelt und speziell für den Einsatz im Handel modifiziert wurde. Navigation, dialogische Kommunikation und Mimik wurden in Zusammenarbeit mit den Firmen Semvox und Phoenix Design umgesetzt.

Verschiedene Handelsinnovationen am Start

Paul kann sprechen, verfügt über genaue Sortimentsinformationen und kennt auch die Warenstandorte im Markt. Fragt man ihn nach einem bestimmten Produkt, begleitet Paul den Kunden in die entsprechende Abteilung - allerdings nur, wenn diese sich auf der gleichen Etage befindet. Andernfalls teilt Paul mündlich die Lokation auf anderen Stockwerken mit. Denn Treppensteigen oder Aufzugfahren gehören noch nicht zu seinem Repertoire. Aber er ist ein ausgesprochenes Kommunikationstalent. Mikrofon und Lautsprecher versetzen ihn in die Lage, über Sprache mit den Kunden zu kommunizieren. Er gibt nicht nur Auskünfte zu Produkten oder weist auf Sonderaktionen und Services des Marktes hin, sondern plaudert auch gerne über das Wetter. Wenn ein Kunde allerdings eine ausführliche Produktberatung wünscht, ist ein menschlicher Saturn-Mitarbeiter gefragt - der kann das besser.

Paul ist nicht nur bei den Kunden in Ingolstadt beliebt, sondern auch einer der Preisträger der retail technology awards europe (reta) 2017, für "Best Customer Experience". In dieser Kategorie zeichnet das EHI Retail Institute Handelsunternehmen für den Einsatz zukunftsweisender Methoden und Technologien zur Steigerung der Kundenbindung und Kundenzufriedenheit aus. Neben dem Assistenzroboter testet Media-Saturn inzwischen eine Reihe von Handelsinnovationen, darunter die Augmented-Reality-Beraterin Paula und eine eigene Virtual Reality Shopping App. (mh)

Mehr Artikel zu Media-Saturn