NextSales vermarktet Valuemation

USU Software investiert in den niederländischen Channel

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Das niederländische Beratungsunternehmen NextSales vermarktet ab sofort die „Valuemation“-Suite von USU Software.

Mit "Valuemation" sollen sich sämtliche Service-Prozesse innerhalb eines Unternehmens abbilden, steuern und optimieren lassen. Die "Valuemation"-Suite besteht aus mehreren Modulen, unter anderem aus einem Software-Paket für den internen IT-Support und einer Lösung zum Inventarisieren der selbst betriebenen IT-Komponenten (Hardware, Software und Services).

Nach der Vertragsunterzeichnung traten die Vertreter von USU Software und Next Sales ins Freie zum Gruppenfoto Im Bild hinten: Stefan Habitzreuther; in der mittleren Reihe Martin Landis (beide USU), Fleur van Wely und Ed van Voorden (beide NextSales); vorne: Frank Dreher und Hanna Gottkehaskamp (beide USU).
Nach der Vertragsunterzeichnung traten die Vertreter von USU Software und Next Sales ins Freie zum Gruppenfoto Im Bild hinten: Stefan Habitzreuther; in der mittleren Reihe Martin Landis (beide USU), Fleur van Wely und Ed van Voorden (beide NextSales); vorne: Frank Dreher und Hanna Gottkehaskamp (beide USU).
Foto: USU Software

Die niederländische NextSales-Gruppe ist bereits 2018 eine Kooperation mit der USU-Tochtergesellschaft Aspera eingegangen. Offenbar fielen die dabei gesammelten Erfahrungen so positiv aus, dass NextSales nun das eigene Portfolio um den Vertrieb von IT-Services-Management-Lösungen erweitern möchte.

Fleur van Wely, CEO von NextSales, erklärt das so: "Ein durchgehendes Services-Management für die IT-Abteilung oder andere Fachbereiche wird von Unternehmensseite stark nachgefragt. Daher haben wir uns aufgrund der Funktionsvielfalt, der Flexibilität und Integrationsfähigkeit für Valuemation entschieden".

Lesetipp: "Das Geschäft mit KI ist kein Selbstläufer"

Stefan Habitzreuther, Geschäftsführer des USU-Geschäftsbereichs Valuemation, freut sich wiederum, mit Hilfe von NextSales die Vermarktung von Valuemation vor allem in Benelux weiter vorantreiben zu können. Er möchte ohnehin sein Partner-Netzwerk ausbauen und ein europaweites Ökosystem an zertifizierten Implementierungs- und Vertriebspartnern etablieren.

Lesetipp: "Seid offen für kreative Ideen und neue Allianzen!"