Umfrage von Compris

Welche Security-Projekte Systemhäuser anpacken

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Compris hat im September dieses Jahres 481 Systemhäuser und Reseller zum Thema Security befragt. Der Marktforscher wollte von den VARs wissen, welche Bereiche der IT-Security derzeit von Kunden am meisten angefragt werden. Ferner wurde in der Umfrage eruiert, welche Hersteller den Systemhäusern die erfolgsträchtigsten IT-Security-Lösungen anbieten. Und außerdem konnten Security-Dienstleister ihre Trends für 2013 benennen.
IT-Security-Trends 2013, wie Systemhäsuer sie sehen © COMPRiS GmbH, September 2012, Umfrage bei 481 Systemhäusern und Resellern
IT-Security-Trends 2013, wie Systemhäsuer sie sehen © COMPRiS GmbH, September 2012, Umfrage bei 481 Systemhäusern und Resellern
Foto: Compris

Compris hat im September dieses Jahres 481 Systemhäuser und Reseller zum Thema Security befragt. Der Marktforscher wollte von den VARs wissen, welche Bereiche der IT-Security derzeit von Kunden am meisten angefragt werden. Ferner wurde in der Umfrage eruiert, welche Hersteller den Systemhäusern die erfolgsträchtigsten IT-Security-Lösungen anbieten. Und außerdem konnten Security-Dienstleister ihre Trends für 2013 benennen.

Nicht verwunderlich wurden dabei Themen wie Big Data, Cloud Computing oder BYOD (Bring Your Own Device) erwähnt, denn mit diesen relative jungen Entwicklungen in der IT-Branche tun sich neue Handlungsfelder für VARs auf, so die Analyse von Compris. Und der Markt für IT-Security ist einem ständigen Wandel unterworfen. Nicht Firmen sondern auch Privatanwender spüren das deutlich.

85 Prozent der von Compris befragten Systemhäuser aus dem klassischen Infrastrukturumfeld bieten aktiv IT-Security an. Nur 15 Prozent von ihnen sind in diesem Segment nicht aktiv und überlassen das erfolgsträchtige Geschäft anderen Vertriebspartnern.

Firewall, Backup und Endpoint Security

Firewall ist der meist gefragte IT-Security-Bereich. Mit 76 Prozent ist der Schutz vor ungewollten Netzwerkzugriffen das Thema, welches Kunden am stärksten beschäftigt. Backup und Disaster Recovery werden mit 66 Prozent ebenfalls stark nachgefragt, dicht gefolgt von Endpoint Security (60 Prozent).

Weitere Bereiche aus dem IT-Security-Umfeld folgen mit großem Abstand dahinter: VPN (18 Prozent)m mobile Sicherheit (14 Prozent), Cloud-Security (13 Prozent), Zugriffskontrolle (zwölf Prozent) und Business Availabilty (sieben Prozent). Offenbar sind die Kunden der von Compris befragten Systemhäusern noch nicht so weit wie es sich die Hersteller vorstellen.