Iomega NAS

Weltweite Änderung des Markenauftritts

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Business Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Im Zuge des seit Januar 2013 bestehenden Joint Ventures zwischen Lenovo und EMC erhalten die darüber vertriebenen Iomega-Speicherprodukte und die dazugehörigen Programme neue Namen.
Foto: LenovoEMC

Im Zuge des seit Januar 2013 bestehenden Joint Ventures zwischen Lenovo und EMC erhalten die darüber vertriebenen Iomega-Speicherprodukte und die dazugehörigen Programme neue Bezeichnungen. Die ehemaligen Iomega NAS-Produkte werden ab sofort unter neuem Namen geführt. Mit dieser Veränderung soll der Schwerpunkt des LenovoEMC-Geschäfts besser wiedergespiegelt werden.

Die netzwerkspeicher für den professionellen Bereich (ehemals Iomega StorCenter px Serie) bestehen aus drei Desktop-Varianten und drei Modellen für den Rackmount-Betrieb mit bis zu 48 TB Speicherkapazität:

- Lenovo EMC px2-300d (Zweischacht-System, Desktop)
- Lenovo EMC px4-300d (Vierschacht-System, Desktop
- Lenovo EMC px6-300d (Sechsschacht-System, Desktop)
- Lenovo EMC px4-300r (Vierschacht-System, Rackmount)
- Lenovo EMC px12-400r (Zwölfschacht-System, Rackmount)
- Lenovo EMC px12-45r (Zwölfschacht-System, Rackmount)

Für den Einsteiger- und Heimanwenderbereich wird der Markenname Iomega weiterhin bleiben. Zu diesen Consumer-Lösungen zählen das 1-Platten System Lenovo Iomega EZ media und Backup Center (ehemals Iomega EZ media und Backup Center) und zwei Modelle der Lenovo Iomega ix-Serie (ehemals Iomega StorCenter ix Serie) für Desktopanwendungen sowie das Zweiachacht-System Lenovo Iomega ix2-300d und das Vierschacht-System Lenovo Iomega ix4-300d.

Den Geräten der px-Serie stehen außerdem ab sofort je drei Lizenzen der Backup-Software ATI Lite von Acronis zur Verfügung. Der Softwarehersteller will zudem für Lenovo-Netzwerkspeicherkunden weitere Lizenzen rabattiert anbieten. (bw)

Zur Startseite