Feedback-Gespräch

Wenn Sie der Chef kritisiert

17.08.2017
Von Alenka Mladina

6. Behandeln Sie das Gespräch vertraulich

Ein absolutes No-Go ist es, über die Kritik im Feedbackgespräch im Büro zu sprechen - insbesondere dann, wenn die Kritik Ihnen im ersten Moment als ungerechtfertigt erscheint. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Vorgesetzter die Kritik an Ihnen aus dem Feedbackgespräch auch Ihren direkten Kollegen mitteilt? Ein Feedbackgespräch ist eine vertrauliche Angelegenheit.

Ein offenes Gespräch kommt nur zustande, wenn beide Seiten wissen, dass die Gesprächsinhalte außer mit der Personalabteilung und möglicherweise mit dem Vorgesetzten Ihres Chefs keine weiteren Kreise ziehen.

Natürlich hilft es auch, über die Kritik mit anderen zu sprechen und so ein klares Bild von dem Feedback zu bekommen. Das sollten Sie jedoch nicht im Kollegenkreis, sondern innerhalb der Familie oder mit Freunden tun.

7. Machen Sie sich Notizen

Um das Maximum aus einem Feedbackgespräch herauszuziehen, sollten Sie sich während des Gesprächs Notizen machen und diese direkt nach dem Gespräch ausformulieren. In vielen Unternehmen gibt es dafür bereits standardisierte Vorlagen (z.B. im Mitarbeiterbewertungsbogen).

Wenn man nicht sicher ist, wie ein Feedback gemeint ist, dann kann man die Notizen nochmal mit dem Chef durchgehen und um Klärung bitten. Im zweiten Schritt notieren Sie sich am besten auch, was Sie genau ändern möchten, um eventuelle Fehler oder Missverständnisse künftig zu vermeiden. Wirft Ihr Chef Ihnen beispielsweise vor, dass Sie sich zu wenig auf die eigenen Aufgaben fokussieren - und Sie machen aber regelmäßig Überstunden, um Kollegen zu unterstützen - dann sollten Sie lernen, auch einmal Nein zu sagen.

Fehler zu erkennen und vor allem anzuerkennen, ist nicht einfach, aber wichtig. Noch wichtiger ist es dann, daran zu arbeiten. Deshalb: Legen Sie Ihren Plan nicht in die Schublade, sondern schauen Sie ihn sich in regelmäßigen Abständen an. Prüfen Sie, was und ob sich etwas geändert hat.

Auch die positiven Ergebnisse können Sie in Ihrem Aktionsplan notieren. Somit haben Sie für das kommende Jahr bereits eine Art Leitfaden für Ihr Feedback-Gespräch und Sie werden sehen, dass Ihre Bemühungen auch von Ihrem Chef honoriert werden.