Neuer Schwung mit Wi-Fi 6

WLAN-Spezialist Cambium Networks sucht weitere Reseller

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Netzwerkspezialist Cambium Networks möchte sein Partnernetzwerk in der DACH-Region erweitern. Interessenten bietet er ein umfangreiches Portfolio an leistungsfähigen, drahtlosen Netzwerkprodukten für WLAN und Richtfunk, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, sowie interessante Rabatte und Unterstützung.
Die Partner will man jederzeit bestmöglich unterstützen, verspricht sagt Tabatha von Kölichen, Regional Sales Director DACH, Israel & Benelux bei Cambium Networks.
Die Partner will man jederzeit bestmöglich unterstützen, verspricht sagt Tabatha von Kölichen, Regional Sales Director DACH, Israel & Benelux bei Cambium Networks.
Foto: Cambium Networks

Cambium Networks ist inzwischen knapp vier Jahre im deutschsprachigen Raum aktiv. Die Zwischenbilanz kann sich sehen lassen. In der Zeit konnten rund 400 angemeldete Reseller, davon rund 70 Prozent in Deutschland, gewonnen werden. 18 davon sind "Connected Partner Plus", engagieren sich also besonders stark für den-Hersteller und den Vertrieb seiner Produkte, 34 sind Spezialisten für bestimmte Branchen, etwa Gastgewerbe oder den Bildungsbereich. Insgesamt sind bei den Partnern rund 250 Personen technisch zertifiziert.

Damit haben Tabatha von Kölichen als Vertriebschefin für die Region und ihr Team, zu dem auch der Distributor Allnet gehört, in einem umkämpften Marktsegment achtbare Erfolge vorzuweisen. Darauf will sich das Unternehmen aber nicht ausruhen und sucht weitere Vertriebspartner. Argumente sind das breite WLAN-Portfolio, die ergänzenden Enterprise-Networking-Produkte und eine konkurrenzfähige Preisgestaltung.

Vorteile für Partner von Cambium Networks

Beim Beitritt zum Partnerprogramm erhalten Neulinge ein Willkommenspaket mit kostenlosen Online-Schulungen, ein Demo-Kit zu Sonderkonditionen und eine Sonderrabatt auf ihre ersten Bestellungen. Außerdem übernimmt Cambium den Partnerstatus des vorherigen Herstellers, wenn gewechselt wird. Mit einem Rabatt von 70 Prozent erhält jeder Partner pro Jahr ein NFR Set, ConnectedPartner Plus sogar zwei Sets pro Jahr. Für zertifizierte Partner übernimmt der Hersteller zudem 50 Prozent der Kosten von Marketingmaßnahmen.

"Es gilt ein Projektschutz, sie erhalten gute Margen und können sich auf verschiedene Bereiche wie Hospitality, Education oder auch unsere cnVision-Reihe (Produkte für Videoüberwachung, Anmerkung der Red.) spezialisieren." Aktuell bietet der Hersteller für Education-Projekte (zum Beispiel Schulen, Universitäten, Studentenwohnheime) oder Projekte im Bereich Hospitality (Hotels, Gesundheitswesen, Veranstaltungs- und Konferenzorte, etc.) Sonderkonditionen. Nach Registrirung für diese Bereiche bekommen Partner ab einer Projektgröße von 10.000 Euro 45 Prozent Rabatt auf Produkte der Reihen cnPilot (Access Points) und cnMatrix (Switches).

Cambium Networks legt Fokus stärker auf Wi-Fi 6

Gut getan hat der Entwicklung des Unternehmens hierzulande auch, dass der zum Markteinstieg gelegte Fokus auf die Richtfunk-Produkte (Point-to-Point und Point-to-Multipoint) und entsprechende Projekte mit TK-Firmen zugunsten einer breiteren Herangehensweise aufgegeben wurde. Solche Projekte laufen in anderen Ländern erfolgreich und wurden auch in Deutschland gewonnen. Referenzkunden dafür sind etwa Emslandtel, Nordischnet, Wemacom, BBV Deutschland oder Weissblau-Breitband. Allerdings sind sie hier nicht ganz so einfach und ganz so zahlreich wie zum Beispiel in Osteuropa und Südeuropa.

Wie bei amerikanischen Unternehmen oft üblich, dauerte es allerdings etwas, bis die Firmenzentrale eingesehen hatte, dass die Vielfalt der Märkte und Anforderungen in Europa nicht ein Ärgernis sein muss, sondern eine Chance sein kann - wenn man den eigenen Angestellten vor Ort vertraut und die notwendigen Spielräume einräumt.

Ankündigungen zur Partnerveranstaltung

Im Vorfeld der Online stattfindenden Partnerveranstaltung am 13. Oktober kündigte Cambium Networks nun ein aktualisiertes Partnerportal und ein Wi-Fi-6-Starterkit zu NFR-Konditionen an. Ein neues Software-Tool, der TCO-Profiler, erlaubt den schnellen Vergleich von Einsatzmöglichkeiten der Produkte. Dazu nutzt er mit "Gesamtkosten pro geliefertem Megabit" einen interessanten und ungewöhnlichen Vergleichswert - der aber im Kundengespräch durchaus anschaulich eingesetzt werden könnte, um die Vorteile einer Netzwerk-Aktualisierung aufzuzeigen.

Auch interessant: Neue Möglichkeiten dank Wi-Fi 6

Außerdem sollen die Trainingsmöglichkeiten und die Marketingaktivitäten mit den Partnern intensiviert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Wi-Fi-6-Produkten. Eine deutschsprachige Website ist offenbar auch schon in Vorbereitung, lässt aber noch auf sich warten. Sobald die verfügbar ist, wäre der Hersteller hierzulande dann endgültig angekommen.

Für MSPs bietet Cambium Networks in seinem cloudbasierten Managementsystem ein MSP-Dashboard. Darüber hinaus lassen sich laut Hersteller "Tausende von Kunden" ohne Einsatz eines technischen Experten vor Ort aufnehmen. Über offene APIs können MSPs zudem eigene Service-Angebote integrieren und mit Managementplattformen für Abrechnung, Ticketing und Gastzugänge verbinden. Auch Software- und Firmware-Upgrades werden darüber automatisiert verteilt - sofern gewünscht.