Die Top Ten der Ablenkungen

Womit sich die Deutschen im Büro die Zeit vertreiben

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 20 Jahren. Langweilig? Nein, sie entdeckt immer neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und im eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisiert.

Platz 6: Online shoppen

In letzter Sekunde bei Ebay bieten? Private Geld-Transaktionen wie Online-Shopping, Online-Banking oder Ticketbuchungen erledigen 38,7 Prozent während der Arbeitszeit.

Platz 7: Social Networking und Twitter

Auch das Web 2.0 hat im Büro Einzug gehalten: Jeder Fünfte (20,8 Prozent) schaut während der Arbeitszeit in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Xing vorbei und verwaltet dort seine Seiten und Kontakte. In Sachen Twitter halten sich viele dagegen zurück: Nur fünf Prozent der Befragten nutzen den Kurznachrichtendienst zu privaten Zwecken während der Arbeitszeit.

Lesen Sie dazu auch: Facebook und die Folgen: Der transparente Mitarbeiter. Ein Interview mit Arbeitsrechtler Peter Wedde über die Tücken im Umgang mit sozialen Netzen und arglose Mitarbeiter.

Platz 8: Kopieren

Noch schnell ein paar Belege für die nächste Steuererklärung oder gar Bewerbungsunterlagen kopieren? 14,6 Prozent der deutschen Büroangestellten nutzen den Firmenkopierer für ihre Privatangelegenheiten.

Platz 9: Rauchen

Rauchen am Arbeitsplatz ist nicht mehr in. Nur knapp 13 Prozent der Befragten gaben an, im Büro zur Zigarette zu greifen. Damit landet das Rauchen während der Arbeitszeit in dieser Rangliste auf dem vorletzten Platz.

Platz 10: Post versenden

Zwar haben E-Mails die herkömmliche Post in vielen Bereichen abgelöst, aber manche offiziellen Dokumente müssen immer noch in Papierform versendet werden. So nutzen zwölf Prozent der Befragten das Büro als privates Postamt.