Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 02.02.2004

  • Compu Shack Training: mit Netzwerkw Trainingsgutscheine gewinnen

    Seit neuestem finden interessierte Händler im Compu Shack Trainingsportal vier Wochen lang Fragen aus dem Netzwerkbereich. Die Teilnehmer, die diese Fragen richtig beantworten, nehmen jede Woche an einer Verlosung teil und die Gewinner werden im Portal veröffentlicht. …mehr

  • T-DSL-Flatrate für 27 Euro

    Der Serviceprovider DNS Net senkt zum 01.02.2004 die Preise für einen schnellen Internet-Zugang auf T-DSL-Basis. Für 27 Euro im Monat können Nutzer des Angebots "Special DSL 768" ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung mit bis zu 768 kBit/s (Dowlnload) surfen. Die Kosten für den T-DSL-Anschluss der Telekom kommen allerdings noch hinzu. Der Provider stellt dem Anwender einen vorkonfigurierten Router zur Verfügung, der neben dem DSL-Modem auch noch über eine Firewall und einen 4-Port-Switch verfügt. Wer einen eigenen Router einsetzt, spart sich die Einrichtungsgebühr von 98 Euro. (haf)  …mehr

  • Cisco-W zum Sonderpreis bei Compu Shack

    Bis einschließlich 31. März 2004 bietet der Netzwerk-Distributor Compu Shack verbilligte Kurse zur Cisco-Zertifizierung "Cisco Certified Network Associate" an. …mehr

  • Detewe auf Fachhandels-Tour

    Der TK-Anlagen-Hersteller Detewe stellt auf einer bundesweiten Roadshow im Februar 2004 Fachhändlern und Systemhäusern zwei neue ITK-Systeme vor. Die "Open Com 150 Rack" und "Open Com 510" genannten Produkte richten sich vor allem an mittelständische Unternehmen. Ein weiteres Thema werden die Elmeg-ICT-Anlagen sein, deren Deutschland-Vertrieb der Veranstalter in Kooperation mit Funkwerk übernommen hat. Zusätzlich informiert der Fachhandelsvertrieb über Aktivitäten der Vertriebsunterstützung. Zum Programm gehören Live-Vorführungen der Hardware, Vorträge und Produktinformationen. Nach den Präsentationen von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich untereinander und mit den Experten des Anbieters auszutauschen. Informationen sind beim Sales-Support-Team unter der Telefonnummer (030) 6104-4666 oder per E-Mail erhältlich. Dort kann man sich auch für die Roadshows anmelden. Die nächsten Veranstaltungen im Überblick: 03.02.04 Dresden, 04.02.04 Berlin, 05.02.04 Hamburg, 10.02.04 Düsseldorf, 11.02.04 Frankfurt/Main, 12.02.04 Stuttgart, 17.02.04 München. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsservice.(haf) …mehr

  • überwachungswerkzeug für die IBM-Welt

    Die neue Version des "Pathwai-Monitors" für Websphere MQ V110 von Candle wartet nun mit erweiterter Linux-Unterstützung auf. Damit lässt sich nach Herstellerangaben IBMs Messaging-Plattform rascher als bisher implementieren und konfigurieren. Über die Browser-Oberfläche kann der Systemadministrator fast jederzeit ins Geschehen eingreifen, um etwa Performance-Engpässe in Middleware-Umgebungen zu erkennen und anschließend gleich zu beheben. Tausende von Message-Queues sollen sich so verwalten lassen. Pathway Monitor für Websphere MQ V110 arbeitet unter Windows, HP-UX, Sun Solaris, OS/390, auf der Z-Series-Plattform, unter Z-OS sowie Linux auf Intel-basierten Maschinen. Die Lizenzpreise für die Software beginnen bei 14.250 Dollar. (rw) …mehr

  • Sharkoon reduziert die Preise

    Ab Februar hat der Case Moding-Spezialist Sharkoon die Preise für sein gesamtes Produkt-Portfolio reduziert. Die Pre betragen teilweise bis zu mehr als 20 Prozent. …mehr

  • Nach SCO schreibt auch Microsoft Kopfgeld auf Virus-Schreiber aus

    Microsoft hat für Informationen zur Ergreifung des Virenautors der neuen Schädlingsvariante MyDoom.B ein «Kopfgeld» in Höhe von 250.000 Dollar ausgelobt. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel.  …mehr

  • Mindmanager auch für Tablet-PCs geeignet

    Daten, die während Meetings und im Laufe von Projekten anfallen, bequem sammeln und für die weitere Verwendung aufbereiten, dies beansprucht die "Mindmanager X5"-Software von Mindjet für sich. Gleich in drei unterschiedlichen Ausführungen möchte der Hersteller das neue Release seiner Lösung auf der Cebit präsentieren: für klassische Desktop-PCs mit Windows NT, XP oder 2000, für Tablet-PCs und in einer Pocket-PC-Version. Letztere ist mit Windows Mobile 2000, 2002 und 2003 lauffähig, die Synchronisierung mit einem Desktop- oder Tablet-PC soll ein spezielles Zusatzmodul gewährleisten. Die Tablett-PC-Version des Mindmanagers verspricht eine bessere Zusammenarbeit mit per Stift eingegebenen Daten. Nicht mehr unterstützt wird allerdings ab März die Palm-Plattform. Microsoft Office 2000, XP oder 2003 ist am Client unabdingbar. Derzeit gibt es nur drei Wochen lang lauffähige Testversionen der Software auf der Website des Herstellers kostenlos erhältlich. (rw) …mehr

  • First Wise: Guter Klang zum angemessenen Preis

    Für guten Klang will First Wise Media mit dem Beryllium 5.1 Cinematic Sound System sorgen. Die Hausmarke X-Tensions des Distributors soll ideal für die Wiedergabe von Mehrkanal-Klang, wie er beispielsweise von Computerspielen oder DVD-Filmen ausgegeben wird, geeignet sein. …mehr

  • Intel plant 64-Bit-CPU für Desktops

    Intel-President Paul Otellini hat Planungen bestätigt, nach denen der Chiphersteller den x86-Befehlssatz seiner Desktop-CPUs auf 64 Bit Bandbreite erweitern will. In einem über das Internet geführten Interview mit Hans Mosesman, Analyst bei Schwab Soundview Capital Markets, sagte der Manager, dass ein entsprechender Prozessor angeboten werde, wenn die Zeit reif dafür sei.  …mehr

  • Arbeitsweg: Auch Ausweichstrecke kann versichert sein

    Ein Arbeitnehmer kann bei einem Unfall auf dem Weg zur oder von der Arbeit auch dann unter Unfallversicherungsschutz stehen, wenn er nicht den direkten Weg, sondern eine sinnvolle Ausweichstrecke wählt. Darauf weist der Infodienst GmbH-Steuerpraxis hin. …mehr

Zurück zum Archiv