Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 07.04.2004

  • US-Präsident Bush fordert Breitband für alle

    Im Kampf gegen den Terrorismus und für den Wohlstand des Landes hat US-Präsident George W. Bush die IT-Unternehmen der USA aufgerufen, in High-Speed-Netze zu investieren. Breitband für alle, lautet seine Devise.  …mehr

  • Indiens IT-Dienstleister in Sorge um Fachkräftemangel

    Verückte Welt: Während in den USA angesichts des zunehmenden Trends zum Outscourcing die "Jobless in Seattle"-Krise umgeht, sorgt sich das Software-Outsourcing-Paradies Indien schon darum, dass ihm die Fachkräfte ausgehen und verlagert selbst Teile der Produktion ins Ausland.  …mehr

  • Microsoft: die meisten Probleme, die schnellste Reaktion

    Das Microsoft bei seinen Produkten ständig mit Sicherheitsproblemen zu kämpfen hat ist kein Geheimnis. Aber immerhin belegt der Konzern jetzt auch in einem positiven Ranking den ersten Platz: Mit einem Durchschnitt von 25 Tagen reagiert der Hersteller am schnellsten auf Schwierigkeiten mit seinem Betriebssystem. Auf Platz zwei landet der Linux-Distributor Redhat mit einer Reaktionszeit von 57 Tagen.  …mehr

  • Microsoft plant Mietmodell für Online-Musik

    Microsoft entwickelt unter dem Codenamen "Janus" ein Mietmodell für die Nutzung von im Internet bereitgestellten Audiodateien. Im Sommer 2004 soll die Technologie in das Angebot der Online-Sparte MSN eingegliedert werden. Erste Testversionen wurden bereits an Entwickler ausgeliefert, die Fertigstellung des Final Release ist für Juli geplant, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche.  …mehr

  • SAP und Softm rangeln um DCW-Kunden

    Der Countdown für die Anwender der Rechnungswesen-Software von DCW läuft: SAP hatte DCW komplett übernommen und deren ERP-Paket für den 1. Juli 2004 abgekündigt. Ab dann entwickelt die jetzige SAP-Tochtergesellschaft die Anwendungen nicht mehr funktional weiter. …mehr

  • Titelthemen von ComputerPartner, Heft 15/2004 (und Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen)

    Liebe Leserinnen und Leser, in dem morgen erscheinenden Heft 15/2004 von ComputerPartner lesen Sie unter anderem: +++ Intels neue TypenTaktloser PlanDer weltweit größte Chipproduzent macht Schluss mit der Gigahertz-Taktomanie. Künftig werden Prozessoren in Modellreihen eingeordnet. +++ Notebook-Markt 2004UnberechenbarSchwankender Dollarkurs und häufige Komponentenengpässe machen das Geschäft mit tragbaren Rechnern nahezu unberechenbar.+++ Filemaker strebt nach obenFrisch frisiertApple-Zögling Filemaker hat seine gleichnamige Datenbanklösung gründlich überarbeitet. Bis zu acht Terabyte pro Datei sind erlaubt.+++ Land ins SichtCancoms ZieleSchwarze Zahlen haben höchste Priorität.+++ Open-Source-RisikenAufgepasst!Rechtliche Lücken bei Linux & Co.Mit den besten Wünschen für die Woche, Ihre ComputerPartner-Redaktion. (cm) Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen: FirmaSeite  A Acer10, 18, 22, 33Actebis Peacock32Agfeo Telekommunikation44Aldi21AMD25AOL21Apple18, 22, 24, 30, 43ARP Datacon25Array Networks17Autodesk18Avermedia24AVM24, 44Avnet14, 44B Bea Systems30Bechtle18Brainworks44C Cacom18Candle17Canon20, 21, 44Cisco Systems18Citrix18Corel16COS Distribution44D Dantz44Datacore26DCW19Dell22, 36Digital Tainmant Pool25DLO24E Easy Software18Edeka21Elsa17EMC28Enmic25Epson20F Falk28Filemaker30Fujitsu Communications28Fujitsu Siemens18, 19, 22, 32G Guardus28H Halycone28Hewlett-Packard14, 16, 18, 20, 22, 33Hipp Werk20I IBM17, 18, 19,22,  30, 33, 42Ikarus Software16Imation42Infineon18Ingram Micro32, 44Intel16, 34, 36J JVC10K Kaufhof14Kodak16Komsa44Kyocera Mita18L Lexmark18, 20, 26Lidl21, 34M Macromedia28Map & Guide28Maxdata25McAfee22McData28MCE44Medion22Micromuse28Microsoft10, 12, 18, 30Mobile Objects28Motorola42N NEC14, 22, 24, 25Nentec31Network Associates22Nikom16Nokia14, 16, 21Novell12O Oracle18P PartnerTrade28PC-Spezialist16, 34PC-Ware18Philips10Plantronics24, 44Priminfo22Q Quantum18R S SAD24Samsung Electronics14SAP19, 30Schlund + Partner14Seebeyond30Seetec27Sharkoon44Sharp10Siebel Systems30Siemens10, 17, 44Slim Devices43Soft-M19Sony16, 28, 43Sun Microsystems12, 16Suse12Symantec18T Tandberg Data18Targa34T-Com44Tech Data18, 32Tendi18Tibco30T-Mobile19Tobit Software17, 18Tom Tom28Toshiba10, 22, 32, 44Trigema20Tuneup Software24Twinhan Technology25U Unisys42V Varysys31Verizon Wireless42Vobis14VXL44W X Xenium30Y Z   …mehr

  • Intel fordert Steueranreize für Privat-PCs

    Chip-Hersteller Intel fordert in Deutschland steuerliche Anreize für die private Anschaffung von PCs. "Wir fuhren hierzulande entsprechende Gespräche", sagte Intel-Europa-Chef Jürgen Thiel gegenüber dem Wirtschaftsmagazin "Focus Money".  …mehr

  • IT mobil: Kooperation zwischen CC Compunet und Fujitsu Siemens Computers

    IT-Dienstleister CC CompuNet wurde von Fujitsu Siemens Computers als erstes "Mobility Solutions Competence Center" (MSCC) zertifiziert. Ziel des Zertifizierungs-Programms von FSC ist der Aufbau eines kompetenten Netzwerkes von Dienstleistern und Wiederverkäufern von Mobility-Lösungen in Deutschland und Europa.  …mehr

  • Oracle und Dell adressieren gemeinsam den Mittelstand

    Der Software-Hersteller Oracle und der Computer-Anbieter Dell wollen mit einem aus der Datenbank  "10g Standard Edition One" und "Power Edge 2600"- oder "2650"-Servern bestehenden Bundle künftig gemeinsam kleine und mittelständische Unternehmen adressieren.Die Lösung ist ab sofort verfügbar und läuft zunächst unter Red Hat Enterprise Linux. Eine Windows-Version kündigten die beiden Unternehmen noch für diese Jahr an. Das Paket kostet den Angaben zu Folge 4.108 Dollar. (hei)  …mehr

  • Kau 2004: Wieder mehr im Portemonnaie

    Laut einer aktuellen GfK-Studie können die Deutschen in diesem Jahr durchschnittlich 16.926 Euro für Lebensunterhalt und Konsum ausgeben. Das sind nominal 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Bereinigt um die Inflationsrate bedeutet das real ein Plus von 0,8 Prozent.  …mehr

  • CC Compunet-Chef Schwabedal wechselt zu Arcor

    Kay Schwabedal, seit einem Jahr Chef beim IT-Dienstleister CC Compunet, verlässt Ende des Monats das Unternehmen. Er wurde vom Aufsichtsrat der Arcor AG zum 1. Mai 2004 als weiteres Vorstandsmitglied bestellt. Er wird in der Funktion als Chief Operating Officer (COO) das Vorstandsressort Kundenbetreuung und IT mitverantworten. …mehr

  • 50.000 IT-Arbeitsplätze durch Offshoring bedroht

    In Deutschland könnten bis 2008 fast 50.000 IT-Arbeitsplätze durch Offshoring verloren gehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Studie der Deutschen Bank, SAP und der Fachhochschule Kaiserslautern, Fachbereich Informatik. …mehr

  • Transcend packt locker und leicht 40 GB in die Westentasche

    Der taiwanesische Speicherspezialist Transcend packt 20 oder 40 GB auf eine nur 1,8 Zoll große externe Festplatte, die über den USB-Port angeschlossen wird und ohne eigene Stromversorgung auskommt. Mit 118 Gramm trägt das Drive im Visitenkarten-Format in der Westentasche kaum auf.  …mehr

  • MS Office für den Mac kommt

    Die lang erwartete Microsoft Office-Version 2004 für den Mac kommt in der dritten Maiwoche auf den Markt - allerdings nur in den USA. Deutschland erreicht die Bürosuite erst am 17. Juni und dann nur in einer Standard-Version sowie als verbilligtes Angebot für Schüler, Lehrer und Studenten. Ansonsten soll das neue Release genauso teuer sein wie der Vorgänger. Demnach wird wahrscheinlich das Basispaket aus Word, Excel und Powerpoint etwa 500 Euro kosten. Die Professional Version von Office 2004 mit dem Emulator "Virtual PC 7" soll erst später auf den deutschen Markt kommen. Hier rechnet man mit Anschaffungskosten von 640 Euro. Verbesserungen soll es bei der Erstellung von Excel-Charts geben. So genannte "smart buttons" sollen Routinetätigkeiten automatisieren helfen. Auch der Grafikexport soll nun leichter von der Hand gehen. Mehr als 100 neue Vorlagen in Powerpoint sollen ferner den damit erstellten Präsentationen neues Leben einhauchen. (rw) …mehr

  • Sybase kauft Mobile-Know-how ein

    Der Spezialist für Datenbank- und Mobility-Software Sybase will den Anbieter von Device Mangement Software Xcellenet für 92,5 Millionen Dollar übernehmen.  …mehr

Zurück zum Archiv