Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 12.05.2004

  • Syskonnect: Netzwerkkarte für PCI-Express

    Die Bezeichnung "SK-9E21D" trägt die neueste Netzwerkkarte von Syskonnect. Das Besondere an ihr ist nicht die Unterstützung der Standards 10/100/1000-Base-T (Gigabit Ethernet), sondern dass sie für den Steckplatz PCI Express ausgelegt ist.  …mehr

  • Neuer Infineon-Chef heißt Wolfgang Ziebart

    Wolfgang Ziebart (54) wird neuer Vorstandsvorsitzender bei Infineon Technologies. Damit wird der Posten wieder besetzt, der seit dem Abgang von Ulrich Schumacher Ende März 2004 (ComputerPartner.de berichtete) vakant ist. …mehr

  • Online-Handel: Rechtsverstöße häufen sich

    Eine wachsende Zahl von Rechtsverstößen im Online-Handel moniert die Wettbewerbszentrale (Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs) in Nürnberg. Im letzten Jahr seien 3.200 Fälle von unlauterem Wettbewerb registriert worden, Trend steigend, berichtete Geschäftsführer Reiner Münker gestern.  …mehr

  • PC-Spezialist: Aufsichtsrat Kruse steigt aus

    Thomas Kruse hat den Aufsichtsrat und den Vorstand von PC-Spezialist "informiert, dass er aus persönlichen Gründen sein Mandat mit Wirkung zum 7. Juni 2004 niederlegt", heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. …mehr

  • Lintec steigt aus PC-Einsteiger-Markt aus

    Die Lintec AG aus Taucha bei Leipzig schreibt weiter roten Zahlen. In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres musste es einen Nettoergebnis (EBIT) von minus 1,2 Millionen Euro ausweisen. Der Umsatz sank auf 5,5 Millionen Euro - ein unbefriedigendes Ergebnis, wie das Unternehmen erklärte. Allerdings habe es sich mittlerweile von seinen Töchtern Intenso GmbH und dem Geschäftsbereich "Anycom" der Rfi AG getrennt.  …mehr

  • Aldi Süd: GPS-PDA für 379 Euro nächste Woche im Angebot

    Wer seinen PDA zum Satelliten-Navigationsgerät aufrüsten will, muss schon tief in die Tasche greifen. Bei rund 300 Euro fängt der Spaß meist an. Verlockend klingt daher das Angebot von 379 Euro für ein PDA mit integriertem Navigationssystem und 256 MB Speicherkarte, mit dem Aldi Süd ab dem 17. Mai 2004 locken will.  …mehr

  • Europas RFID-Markt wächst bis 2008 um 600 Prozent

    Laut einer Markteinschätzung von Soreon Research steht dem europäischen Markt für RFID (Radio Frequence Identification) ein wahrer Höhenflug bevor. Bis 2008 sollen die Umsätze (aktuell rund 400 Millionen Euro) auf über 2,5 Milliarden Euro wachsen. Vor allem die bereits angelaufenen RFID-Projekte großer Handelsketten wie Metro oder Tesco in Großbritannien sorgen für den nötigen Antrieb.  …mehr

  • Linux in deutschen Unternehmen: noch immer kein Thema

    Auch in den nächsten Jahren wird sich Open-Source-Software nur langsam in deutschen Unternehmen durchsetzen. Das ergibt die Mummert-Studie "IT-Budget". Der Grund: Nur 16,7 Prozent der Firmen planen, in den nächsten Jahren auf jeden Fall in Open Source zu investieren. Mehr als jede dritte wird überhaupt kein Geld dafür ausgeben. Lediglich 14,7 Prozent haben in der Vergangenheit bereits in Open Source investiert.  …mehr

  • SAP installiert Solution Manager für Business One

    Wie SAP auf seiner Partner- und Kundenveranstaltung Sapphire gegenüber ComputerPartner bestätigte, soll jetzt ein Solution Manager in den deutschsprachigen Ländern dafür sorgen, dass die Anforderungen aus dem Markt und von den Partnern als neue Funktionen in "Business One" einfließen. Diese Aufgabe übernimmt Georg Heryschek, der schon länger im Product Management der SAP AG für Business One tätig ist, zusätzlich zu seiner globalen Funktion. Nach dem SAP bereits die Release-Zyklen für sein ERP-Paket "Business One" (B1) verkürzt hat, verdeutlicht die neue Position des Solutions Manager zusätzlich, dass die Walldorfer ihren Fokus von der Internationalisierung auf die Weiterentwicklung der Software verlegen. (hei)  …mehr

  • Sasser-Variante.E: Festgenommener Autor warnte vor Blaster-Wurm

    Der Autor des Sasser-Wurms, der Ende vergangenen Freitag festgenommen wurde, hat in seiner letzten Variante, Sasser.E, eine Blaster-Warnung hinterlassen. Mit diesem Wurm infizierte Systeme zeigen eine Meldung, dass diese verwundbar sind, wie zum Beispiel Sicherheitsspezialist Trendmicro mitteilt.  …mehr

  • Der deutsche Notebook-Markt: rasantes Wachstum in Q1/04

    Laut den Zahlen von Gartner wuchs der deutsche Notebook-Markt im ersten Quartal 2004 erneut überproportional, dieses Mal um 45 Prozent. Dank eines Plus von 127 Prozent katapultierte sich Acer auf Platz eins.  …mehr

  • Compu-Shack: Die Zukunft des Netzwerkdistributors

    Auf einer Betriebsversammlung bei Compu-Shack in Neuwied teilte Ingram-Micro-Zentraleuropachef Michael Kaack den Mitarbeitern gestern Abend mit, wie es mit dem Netzwerkdistributor weiter geht. Wenig überraschend ist, dass Compu-Shack weitgehend in die Ingram-Micro-Organisation integriert wird. Aus der Compu-Shack GmbH wird die "Ingram Micro Networking Division". Das gesamte Backoffice wird von Ingram übernommen. In Neuwied verbleiben der Vertrieb, das Produktmanagement sowie Support und Consulting, die Mannschaft reduziert sich auf etwa 100 Personen.  …mehr

  • Titelthemen von ComputerPartner, Heft 20/2004 (plus Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen)

    Liebe Leserinnen und Leser, in dem morgen erscheinenden Heft 20/2004 von ComputerPartner lesen Sie unter anderem: +++ DVD-SandwichKapazität verdoppeltBis zu 8,7 Gigabyte Daten packt der neue DVD-Brenner von Philips auf eine Double-Layer-Scheibe. Bis zu vier Stunden Videogenuss sind möglich. +++ Tech Data Forum 2004: StartschussKonvergenz von UE und IT stand im Mittelpunkt der Hausmesse des Distributors. Eine neu gegründete Business Unit soll beim Verkauf des Produktmixes helfen +++ Neue Chance für Partner:ERP wird mobilImmer und überall auf dem Laufenden zu sein, versprechen die Anbieter von modernen Warenwirtschaftssystemen. +++ Fachhandelskongress von Akzent:Keine Angst!Die Macht der Retailer ist begrenzt. +++ Gelber Riese: Markteinstieg mit ServernChinesische Tatung startet in Deutschland Mit den besten Wünschen für die Woche, Ihre ComputerPartner-Redaktion. (wl) Und hier die Liste der redaktionell erwähnten Firmen in der Ausgabe 20/2004 von ComputerPartner: FirmaSeite  4MBO Electronics10A Acer12, 18, 25Actebis Network42Adiva42Aetka42Akcent Computerpartner16Alcatel20Aldi10Also ABC42Altec25Amasol17AMD23Arp Datacon27AT&T20Atos Origin32, 33Avaya20Avitos44B Benq14Beta Systems Software19BMW32Brocade42BT17Bull16C Check Point12, 20Cherry45Chorus32Cisco Systems17Comarch Software22Comline44Computerlinks16, 17Concord Communications17Consol33COS Computer Systems44COS Memory44CPI18D Daten + Dienste32Deg & Schubert10Dell12, 25Delphi Personalberatung19Devil Computer45Dexxon42DNS42D-Skeyboard45E ECW45EMC19Epson42Eracom27Eumeco10Expand-IT32Eye-Q28F Falconstor32Friendlyway14Fuchs EDV44Fujitsu Siemens12, 25, 32G Gericom10Gett Gerätetechnik45GN Netcom26Godesys32H Hewlett-Packard12, 16, 17, 25Hynix12I Ianywhere32IBM25, 32ICE25ICP Vortex18ICS17Indukey45Infineon12Ingram Micro16, 42Intel10, 12, 14, 18, 23Intertronic Computer10J Joesman45K L Legato Software16Lucent Technologies20M Maxdata10McData19Medion10, 12Memory Solution10Mesonic33Micron12Microsoft16, 19, 22, 32, 34Mobeon32N Navman26NCC Consulting16Nortel Networks20NSI45O Oboe Software32Optical Media Production Europe42Optimal Systems32P Palm One26Panasonic28Pandacom17Peoplesoft32Philips29Pinnacle Systems20, 34Plato25PNY10Porsche32Powerware26Q Quest25R Rainfinity16Rambus12Renault32Roxio16S Samsung Electronics12Sanyo30SAP32, 33Sasse45Seagate22Seeger16Seiko13Siemens12, 16, 17, 20, 27, 33Solidworks19Sony26, 42Sophos28SR System-Elektronik27Sun Microsystems42Suse17Sybase32Symantec20Syskonnect26T Tally Genicom27Tatung18Teac26, 30Tech Data16, 42Tech Data Midrange42Tendi10Terratec Electronic42, 44Teufel-Software32TGS Telonic17Transcend30Trend Micro20Triumph-Adler26T-Systems33TurboX25U Unirez32V Vobis42W Wiwex Winzer12X Y Z  …mehr

  • Citrix: Partnerveranstaltung vom Besucheransturm überrascht

    Bereits eine Woche vor Beginn des Iforums, Citrix' Partner- und Kundenveranstaltung in München, waren bei dem Softwarehersteller über 750 Anmeldungen für die Hausmesse eingegangen. Und in der Tat war während der gestrigen Eröffnungsrede von Karl-Heinz Warum, seines Zeichens Area Vice President Cetral Europe bei Citrix, der große Ballsaal der Münchner Hotels Sheraton ausgebucht (Foto). Im Mittelpunkt der Messe stand das neue Motto von Citrix: "Access". Denn um einen sicheren Zugriff auf Anwendungen und Daten drehen sich nun die Lösungen des Infrastruktur-Software-Lieferanten. Mit der "Citrix Metaframe Access Suite 3.0" sollen nämlich Anwender Zugang zu den Unternehmensinformationen erhalten unabhängig davon, wo sie sich gerade aufhalten und mit welchem Endgerät (PC, Notebook, PDA oder Smart Phone) sie gerade hantieren. Eine klare Absage erteilte Citrix dem Gerücht, Tech Data würde nochmals eine Chance als Distributor erhalten, nachdem sich beide Unternehmen Anfang 2004 im Unfrieden getrennt haben (ComputerPartner berichtete darüber in der Ausgabe 05/2004 auf Seite 10). "Das würde wenig Sinn machen, wir haben bereits genug gute Distributoren", so das deutsche Citrix-Management. Derzeit agieren Computerlinks, ADN, LWP und DNS als deutsche VADs für den Software-Hersteller. (rw) …mehr

  • Wurm wirbt für Menschenrechte im Iran

    Ein seit Anfang der Woche kursierender, harmloser Wurm namens "Win32.Worm.Cycle.A" wirbt für Menschenrechte in dem Iran. Nachdem er sich auf dem angegriffenen Rechner installiert hat, dabei die bekannte "LSASS"-Lücke von Windows nutzend, meldet er sich mit den Worten: "Ich möchte keinen Schaden anrichten", Dann geißelt der Autor die "Missachtung der Menschenrechte im Iran durch die Islamische Republik" mit heftigen Worten. Zum Problem, einen Wurm für sein Engagement einzusetzen, schreibt der Autor zum Schluss, er habe "keine andere Möglichkeit, darauf hinzuweisen", gesehen. Der Wurm kann, wie verschiedene Virenspezialisten, zum Beispiel Bitdefender, berichten, mit dem Microsoft-Patch entfernt werden. (wl)  …mehr

Zurück zum Archiv