Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 02.06.2004

  • Quantum und Novell verstärken Zusammenarbeit

    Der Speicheranbieter Quantum erweitert seine Mitgliedschaft in den Programmen "Partnernet" und "Developernet" des Netzwerkspezialisten Novell. Die beiden Unternehmen wollen vor allem in den Bereichen Marketing und technische Entwicklung enger zusammenarbeiten. Anwender von Novell-Lösungen können nun sämtliche Quantum DLT-Tape-Produkte für ihre Backup- und Recovery-Anforderungen einsetzen. Die Intensivierung der Partnerschaft steht im Zusammenhang mit Novells Ankündigung, die Entwicklung von Linux- und Open-Systems-Plattformen vorantreiben zu wollen. Der Übergang von einer Umgebung mit unterschiedlichen Systemen zu Linux-basierenden Clustern oder Mainframes erfordert laut Quantum leistungsstarke, ausfallsichere und integrierte Speicherlösungen. (haf) …mehr

  • SAP verlängert Angebot für SAP SI nicht

    Die SAP AG hat heute bekannt gegeben, dass sie nach dem Ablauf der Annahmefrist für das öffentliche Kaufangebot an die außenstehenden Aktionäre der SAP Systems Integration AG (SAP SI), Dresden, rund 90,01 Prozent der Aktien an der SAP SI halten wird.  …mehr

  • Flüster-Server von Leo

    Einen nach eigenen Angaben besonders leise arbeitenden Server hat die Leo Gesellschaft für Computer und Kommunikation GmbH mit dem "Helios Silent" vorgestellt. Von "normalen", lärmenden Boliden unterscheiden sich die Helios Silent-Modelle unter anderem durch eine Innenausstattung mit Schaumstoff- und Gummimatten, die Lüftergeräusche und Vibrationen dämpfen sollen. Darüber hinaus baut der Hersteller nur passiv gekühlte Komponenten sowie geräuscharme S-ATA-Festplatten von Samsung ein, die zusätzlich in einem Antivibrationskit von Verax montiert sind. Die verwendeten Mainboards von Fujitsu-Siemens unterstützen Thermalmanagement, damit die Lüfter nicht immer unter Volllast laufen. (afi)  …mehr

  • Partnertag: Incom präsentiert neue CD-/DVD-Publishingsysteme

    Das CD-/DVD-Publishingsystem "2000i" und der Labelprinter "480i" des Herstellers Rimage stehen im Mittelpunkt des Incom/Rimage-Partnertags, der am 22.06.2004 in Bad Neuenahr stattfindet. Neben den Produkten, deren exklusive Distribution Incom übernommen hat, wollen die beiden Unternehmen aber auch das neue Partner- und Preissystem vorstellen, das sich aus der engeren Zusammenarbeit zwischen Distributor und Hersteller ergibt. Außerdem informiert Incom über seine Leistungen in Presales, After Sales und Marketing.Die Veranstaltung findet im Mercure / Dorint-Hotel Bad Neuenahr statt und beginnt um 10:00h. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Distributors erhältlich. Dort finden Interessierte auch ein Anmeldeformular. (haf) …mehr

  • Computex: AMD stellt neue Desktop-CPUs vor

    Vier neue Prozessoren für Desktop PCs stellte AMD auf der Computex in Taipeh gestern vor. Drei der neuen Prozessoren sind für den Sockel 939 vorgesehen: der Athlon 64 3500+ mit 2,2 GHz, der Athlon 64 3800+ mit 2,4 GHz und der FX-53 mit 2,4 GHz Taktfrequenz. Der Athlon 3700+ kommt weiterhin mit dem Sockel 754 zurecht. Der 939-Pin-Sockel sei eine maßgeschneiderte Lösung für High-End-PCs, betont das Unternehmen. …mehr

  • öffentliche WLANs haben täglich allenfalls fünf Kunden

    öffentliche WLANs werden kaum genutzt, so das Ergebnis einer Studie des W Instituts für Kommunikationsdienste aus Bad Honnef. Die meisten Hotspots würden von nicht einmal fünf Kunden täglich genutzt.  …mehr

  • Kampfansage an Apple: Microsofts iPod-Plan

    Apples "iPod"-Erfolg lässt Microsoft nicht ruhen. Der Softwarekonzern will noch in diesem Jahr ein Konkurrenzprodukt auf den Markt bringe und zudem ein eigenes Internet-Musikangebot einrichten.  …mehr

  • Firmenchef haftet persönlich bei Virenverbreitung

    Unternehmen sind in der Bundesrepublik nach dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) zu einem IT-Risikomanagement und zur Schaffung sicherer Netzwerkinfrastrukturen verpflichtet. …mehr

  • Digicam-Zubehör: Exilim-Kundschaft kann bald baden gehen

    Der Fotofabrikant Casio hat für seine beiden bereits auf dem Markt befindlichen Digitalkameramodelle "Exilim Zoom EX-30" und "EX-40" ein wasserdichtes Gehäuse nachgeschoben.  …mehr

  • Seminar: MPLS für Netzwerk-Profis

    Einen vertieften Einblick in das Multi-Protocol Label Switching (MPLS) bietet das Zwei-Tages-Seminar von Gary Zielke. Der Kurs richtet sich an Profis, die Netze planen und implementieren sowie an fortgeschrittene Nutzer, die Entscheidungen in Bezug auf diese Variante des IP-Routing treffen müssen. In der Veranstaltung erörtert Zielke unter anderem das Konzept des Label Switching, die Vorteile von MPLS, Haupt-Einsatzgebiete für die Technologie und deren Eignung als generelle Kontrollstrategie. Das Seminar kostet 1.270 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Es findet am 01. und 02. Juli 2004 in München statt. Weitere Informationen können Interessierte beim Veranstalter HM Training Solutions unter der Telefonnummer 0 60 22/50 82 00 oder per E-Mail anfordern. (haf) …mehr

  • Tech Data gibt Ergebnis des 1. Quartals bekannt

    US-Broadliner Tech Data veröffentlichte vergangene Woche seinen Quartalsabschluss 2004 (Ende 30. April). Das Unternehmen konnte damit an ein erfolgreiches Jahresendquartal 2003/04 anschließen. Die Prognosen für das laufende zweite Quartal fielen dagegen erwartungsgemäß zurückhaltend aus.  …mehr

  • T-Online verschenkt Freiminuten für Auslandssurfer

    Eine Werbeaktion für seine Auslandstarife hat T-Online gestartet. Wer sich bis zum 31. August 2004 registriert, erhält für das Surfen im Ausland Online-Freiminuten im Wert von fünf Euro. Das Startguthaben gilt in den Ländern des Tarifgebietes Westeuropa, zu dem typische Urlaubsziele wie Italien, Frankreich oder Spanien gehören. Mit dem internationalen Zugang können sich Kunden in über 150 Ländern ins Internet einwählen. Abgerechnet wird über die Telefonrechnung zuhause. Es gibt weltweit vier Tarifgebiete, die Minutenpreise bewegen sich zwischen vier Cent und 32 Cent. Hinzu kommen noch die Verbindungskosten des jeweiligen Telefonanbieters vor Ort. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Länder und der Tarife findet sich unter www.t-online.de/internationalerzugang. Hier kann der Anwender auch die Zugangs-Software herunterladen und sich für die Auslandsnutzung registrieren. (haf)  …mehr

  • Brain Force will Topcall übernehmen

    Der Software-Hersteller Brain Force aus Wien hat angekündigt, 100 Prozent des Spezialisten für Unified-Communication-Lösungen Topcall International AG zu übernehmen.  …mehr

  • Pandatel kauft Netzwerker Lightmaze Solutions

    Die Hamburger Pandatel AG übernimmt den Eisinger Spezialisten für optische Netze, Lightmaze Solutions AG, für einen nicht genannten Preis zu 100 Prozent. Nach Angaben Pandatels stärkt dieser Kauf das Portfolio in den Segmenten Speicher, Metro und Regionalnetze (Inter-Regio).  …mehr

  • QSC verdoppelt Upload-Geschwindigkeit für private DSL-Nutzer

    Der DSL-Anbieter QSC erhöht für alle "Q-DSL home"-Tarife kostenlos die Bandbreite im Upload. Ab sofort können Neu- und Bestandskunden nun mit bis zu 512 kBit/s Daten ins Netz laden, statt wie bisher mit maximal 256 kBit/s. Die Umstellung erfolgte für Bestandskunden automatisch am 1. Juni 2004. Um die höhere Bandbreite nutzen zu können, muss der Anwender nur seine DSL-Verbindung neu aufbauen. Für Privatsurfer bietet der Provider nun "Q-DSL home" mit 1.024/512 kBit/s sowie "Q-DSL home2300" mit 2.300/512 kbit/s. Die Flatrate für den 1-MBit-Anschluss kostet pro Monat 59 Euro im Normaltarif beziehungsweise 49,90 Euro für Studenten. Der monatliche Einstiegspreis für Q-DSL mit 2,3 MBit/s liegt bei 29 Euro/Monat und enthält ein Inklusivvolumen von 1.000 MB. Der Preis für die schnelle Flatrate beträgt 139 Euro/Monat. Der einmalige Aktivierungspreis ist abhängig vom Tarif und der Vertragslaufzeit. (haf) …mehr

Zurück zum Archiv