Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.07.2004

  • Sandata-Outtasking-Angebot: Der erste Beratertag ist umsonst

    Wer sich bis 31.08.04 für das Outtasking-Angebot von Sandata entscheidet, bekommt den ersten Beratertag umsonst. Mit diesem Angebot will der IT-Dienstleister mit sechs Standorten in Bayern mittelständischen Unternehmen seine Servicepakete schmackhaft machen. Je nach Anforderung der Kunden reicht das Angebot von dabei von der Planung und Installation von IT-Infrastrukturen über die Betriebsführung und Wartung bis hin zur umweltgerechten Entsorgung von Geräten.  …mehr

  • Mehr Streit zwischen SCO und Investor Baystar

    Im Streit zwischen SCO und dem ehemaligen SCO-Großinvestor Baystar Capital wird offensichtlich ein neues Kapitel aufgeschlagen.  …mehr

  • Vobis verramscht Dual-Layer-Brenner

    Kaum ist die Technik auf dem Markt, schon gehen die Preise in den Keller: Bei Vobis wird der Dual-Layer-Brenner "ND 2510A" von NEC für 88 Euro verramscht. Der DVD-Brenner kann Zwei-Schicht-DVDs mit bis zu 8,5 GB Kapazität verarbeiten. Er beherrscht außerdem folgende Formate und Geschwindigkeiten: 8x DVD+R, 4x DVD+RW, 8x DVD-R, 4x DVD-RW, 12x DVD-ROM, 2,4x DVD-R Dual Layer, 2,4x DVD+R Dual Layer, 32x CD-R, 16x CD-RW. Die Dual-Layer DVDs sind erst seit Frühjahr dieses Jahres auf dem Markt. Sie können bis zu vier Stunden Video in DVD-Qualität oder den Inhalt von 13 CD-ROMs speichern. Die selbst gebrannten DVDs sollen laut Angaben der Hersteller kompatibel mit allen Stand-Alone- oder eingebauten PC-DVD-Playern sein. (haf) …mehr

  • Intels Itanium-Nachfolger Montecito : mehr Leistung bei geringerem Stromverbrauch

    Intels kommender Dual Core-Prozessor "Montecito", für Mitte 2005 als Nachfolger des Itanium 2 angekündigt, wird laut Unternehmensangaben rund 20 Prozent weniger Strom verbrauchen als die jetzigen Prozessoren. …mehr

  • Interbrand: Apple ist der Gewinner unter den 100 Top-Marken

    Das Beratungsunternehmen Interbrand erstellt Jahr für Jahr ein Ranking der 100 wertvollsten Marken der Welt, das auch diesmal wieder in der ersten August-Ausgabe des amerikanischen Magazins "Business Week" veröffentlicht wurde.  …mehr

  • Kauft 3Com Layer 4-Switches-Firmen ein?

    Nicht Abbau, sondern (ungewohnter) Aufbau scheint Netzwerker 3Com derzeit zu beschäftigen. In einem gerade eingereichten Report an die US-Behördenaufsicht SEC (Securities and Exchange Comm)  …mehr

  • MP3Blue: Herrenjacke von Rosner und Infineon

    Der deutsche Bekleidungshersteller Rosner hat gestern mit der Infineon Technologies AG eine gemeinsame Produktentwicklung vorgestellt: die Herrenjacke mit der Bezeichnung "mp3blue".  …mehr

  • Prout AG verabschiedet sich von Hardware Service

    Der Darmstädter Drucklösungsspezialist Prout AG plant eine Neuausrichtung. Wie auf der Hauptversammlung bekannt gegeben wurde, soll sich die bisherige Struktur des Unternehmens deutlich verändern. So werden die Geschäftsbereiche Hardware + Service ausgegliedert und an die Senas AG verkauft.  …mehr

  • Wortmann kooperiert bei Eigenmarken-Produkten mit Kobil

    Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Kobil Systems bietet Wortmann künftig die Security-Lösung "Kobil mIDenity" als optionale Ergänzung für seine Produkte an: So ist die Kobil-Anwendung beispielsweise als ergänzende Lösung mit Terra-Notebooks oder mit dem Terra-Aqua-Securus in Verbindung mit Server-Applikationen erhältlich. …mehr

  • Actebis Network: kostenloses "Lizenz-Intensiv-Training" für Partner

    Der Systemhaus-Verbund Actebis Network bietet seinen Mitgliedern ein kostenloses "Lizenz-Intensiv-Training an". Thema ist, was für die Händler im Geschäft mit Software-Lizenzen gilt und welche rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten sind.  …mehr

  • McAfee mit globalem Partner-Programm

    Security Alliance heißt das neue weltweit gültige Partner-Programm von McAfee. Es teilt die externen Vertriebshelfer in die Kategorien "Elite", "Premier" und "Associate" ein. Die Einordnung erfolgt je nach Grad der Verpflichtung, der Zertifizierung und des Interesses an gemeinsamen Marketing- und Schulungsmaßnahmen. Diese Struktur soll noch zusätzlich nach geografischen Gesichtspunkten angepasst werden. Die auf diese Weise akkreditierten Partner erhalten ab sofort direkte Unterstützung durch dieSystemingenieure von McAfee. Darüber hinaus erweiterte der Security-Anbietet sein Partner-Portal im Web. Dort finden sich nun Features wie Webchats, ein Preiskonfigurator sowie eine Liste der aktuellen Aktionen des Herstellers. Security Alliance-Mitglieder können ferner McAfees Lead-Generation-Programme für kleine und mittelständische Unternehmenskunden nutzen sowie auf verbesserte Trainings-, Zertifizierungs- und Co-Marketing-Initiativen des Herstellers hoffen. (rw) …mehr

  • EMC und Filenet rühren DMS mit Storage und BPM um

    Dass die Bedeutung der Dokumenten-Management-Systeme (DMS) in Unternehmen wächst, wird dadurch belegt, dass Anbieter wie EMC oder Filenet nun Brücken zu Themen wie Storage oder Business Process Management (BPM) bauen. So wird beispielsweise EMC diese Woche eine Lösung zum Einrichten von logischen Verbindungen zwischen Content Management Systemen und Speicher-Ressourcen vorstellen. Bereits in der vergangenen Woche brachte Filenet die Version 3.0 der eigenen Content-Management-Plattform "P8" auf den Markt. Diese Software verfügt nun über die Fähigkeit, Geschäftsprozesse zu integrieren, außerdem versteht sie es nun, auch mit den Web-Services-Standards umzugehen. "Mit den Documentum Content Storage-Diensten verbinden wir zwei zuvor getrennte Bereiche", so umschreibt John Magee, oberster Produktmarketier bei EMC, das neue Konzept. Es soll sich dabei um einen Werkzeugkasten, mit dem sich unstrukturierte Informationen auf unterschiedliche Speicherplattformen definiert platzieren lassen. Unsere Engine macht es möglich, unstrukturierte Daten im Tagesgeschäft aber auch langfristig zu verwalten", so Magge von EMC. Mit dem auf Geschäftsprozesse und Web-Services geworfenem Anker versucht Filenets "P8 3.0" die Sicht auf Inhalte zu verbessern. "Durch die Verbindung zwischen Inhalten und Prozessen bekommen wir nun Einblick, was Inhalte in Prozessen bewirken können. Das ist insbesondere dort wichtig, wo Geschäftsprozesse an die den neuen gesetzlichen Bestimmungen angepasst werden müssen", so die Aussagen von Ullrich Leuthner, seines Zeichens oberster Produktmarketier bei Filenet. (rw) …mehr

Zurück zum Archiv