Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hamburger Systemhaus bei den Münchnern

Cancom erwirbt Antauris

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Deutschlands drittgrößtes Systemhaus übernimmt den Cisco-Partner aus dem Norden.
Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender der Cancom SE, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der antauris AG.
Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender der Cancom SE, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der antauris AG.
Foto: Cancom

Cancom SE hat sämtliche Anteile an der antauris AG erworben. Das Hamburger Systemhaus offeriert Data Center-Anwendungen, verfügt über Erfahrung in den Bereichen IT Security, Managed Services, Storage- sowie Netzwerkmanagement und gilt auch als Virtualisierungsexperte. Die antauris AG beschäftigte zuletzt etwa 100 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Jahresumsatz von rund 38 Millionen Euro.

Nach Angaben beider Unternehmen ergänzen sich die Leistungsportfolios beider Systemhäuser sehr gut. Mit der antauris-Übernahme baut die Cancom SE ihre Kundenbasis und Geschäftstätigkeit in Norddeutschland aus.

Sven Freese, Vorstand der antauris AG, wird weiterhin die Geschäfte führen und für die notwendige Kontinuität sorgen, heißt es weiter.

Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender der Cancom SE, freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit antauris und will durch die Übernahme stärker wachsen.