Collax: Seminar in der Box

16.02.2007
Viele Reseller tun sich schwer daran, neue Kunden zu gewinnen; ihnen möchte nun Collax helfen.
Das Seminar in de Box von Collax nimmt weniger Platz in Anspruch als eine typische Ausgabe von "ChannelPartner".
Das Seminar in de Box von Collax nimmt weniger Platz in Anspruch als eine typische Ausgabe von "ChannelPartner".
Foto:

Viele Reseller tun sich schwer daran, neue Kunden zu gewinnen; ihnen möchte nun Collax helfen. Zu diesem Zweck hat der Hersteller ein so genanntes "Seminar in der Box" entworfen. Es ist eine etwa vier cm dicke Plastibox im DIN A4-Format, in der sich drei Mappen mit Unterlagen befinden.

Diese drei Mappen enthalten Unterlagen, die dem interessierten Reseller helfen sollen, ein Eindkunden-Seminar abzuhalten - selbstredend soll es dabei um Produkte von Collax gehen.

In der ersten Mappe "Vor dem Seminar" findet der Wiederverkäufer Informationsmaterialien darüber, wie er seine Endkundenveranstaltung planen soll. Zu allererst muss der Fachhändler sich entscheiden, welche der drei Hauptprodukte von Collax er seinen potentiellen Endkunden vorstellen möchte: den "Business Server", das "Security Gateway" oder den "Open-Xchange Server.

Steht dies fest, kann der Händler mit der Vorbereitung des Seminars beginnen. Hierfür liefert ihm der Hersteller erste Tipps, war er beim Finden des passenden Termins beachten und wie er die anvisierte Veranstaltung bei Collax anmelden soll. Außerdem finden sich in der Box Muster-Einladungs-Briefe (per E-Mai und via Schneckenpost), ferner Tipps wie man potentielle Kunden auf das Seminar aufmerksam und bei ihnen das Interesse für das Thema erwecken kann. Auch ein Template "Online-Registrierung" findet sich in der ersten Mappe.

Die zweite Mappe "Auf dem Seminar" enthält weitere Checkliste: Was muss ich beim Durchführen des Seminars beachten? Wie soll ich das Feedback-Formular für die Teilnehmer gestalten? Welche Werbemittel (Schreibblock, Kugelschreiber, etc.) soll ich bereits stellen. Außerdem beinhaltet die dickste Collax-Mappe alle drei Produkt-CDs samt ausführlichen Datenblättern.

Doch nicht jeder Besucher des Workshops wird sofort diese Produkte bestellen, die wichtigste Phase der Kundenakquise beginnt erst jetzt. Hier hilft die "Nach dem Seminar"-Mappe mit der Checkliste "Nachbereitung". Außerdem findet dort der interessierte Collax-Partner eine Formular zum Bearbeiten der auf dem Seminar gewonnenen Kundenkontakte ("Leads"). Den Abschluss bildet eine Muster-E-Mail, die der Reseller an alle Seminar-Teilnehmer senden sollte, hier geht es um das berühmte "Nachfassen". Selbstverständlich liegen all die erwähnten Unterlagen auch elektronisch vor - auf eine USB-Stick in der Box.