Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Endgültiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2017

Compass Gruppe knackt 200 Millionen Euro Umsatzmarke



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Systemhausverbund mit Sitz in Overath bestätigte seine vorläufig genannten Zahlen im Bereich Umsatz und gab einen kleinen Ausblick auf 2018.

Die Compass Gruppe GmbH & Co. KG präsentiert mit ihren endgültigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 8,6 Prozent und bestätigen die bereits im Februar 2018 veröffentlichten Umsätze von mehr als 213 Mio. Euro, wie ChannelPartner bereits an dieser Stelle berichtete.

Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe, freut sich, dass die Produktbereiche Security, Storage und Netzwerktechnologie deutlich gewachsen sind.
Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe, freut sich, dass die Produktbereiche Security, Storage und Netzwerktechnologie deutlich gewachsen sind.
Foto: Compass

Als Wachstumstreiber gibt die Gruppe Cloud-Produkte sowie Dienstleistungen für Hard- und Software und damit verbundene Managed Services an. Die Themen rund um Digitalisierung sind omnipräsent und werden auch im Mittelstand immer mehr nachgefragt, teilen die Overather weiter mit. Dem starken Preisverfall im Paper-Output-Bereich will Compass durch ein Wachstum im Bereich Solutions und größeren Marktanteilen entgegenwirken. Dafür haben die Gesellschafter im November 2017 bereits eine Kapitalerhöhung beschlossen.

Einem Fachkräftemangel im Bereich Beratung wollen die Compass-Mitglieder durch intensive Ausbildung entgegentreten, erklärt die Gruppe weiter. Umfassende Consulting-Leistungen bilden immer stärker die Basis für Investitionsentscheidungen in der IT.

Keine Zahlen zum Ergebnis

"Das Ausschüttungsergebnis hat sich proportional zum Umsatz entwickelt, jedoch veröffentlichen wir hierzu traditionell keine weiteren Details", erklärt Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe. "Im wichtigen Geschäftsbereich Managed Print Services verzeichnen wir nach wie vor einen enormen Preisverfall. Das stabile Ergebnis in diesem Bereich war nur durch das Gewinnen von zusätzlichen Marktanteilen und dem damit verbunden Wachstum erreichbar."

Die Gruppe nutzte zudem die Gelegenheit auf ihre Eigenmarke "eWLAN" hinzuweisen, die beim Industriepreis des Karlsruher Huber Verlag für Neue Medien in der Kategorie "Service & Dienstleistungen" das Prädikat "Best of 2018" erhielt. eWLAN bietet Leistungen, die nur von autorisierten Premium-Partnern der Gruppe vertrieben werden, unter anderem ein WLAN-as-a-Service-Konzept und weitere Dienste rund um die Digitalisierung von Prozessen.

Fazit und Aussichten

"Unsere Systemhäuser haben sich erfolgreich verändert und werden sich weiter wandeln: vom ITK-Anbieter hin zum Digitalisierungs-Berater und Dienstleister. Dafür haben wir in der Compass Gruppe eigene Qualifizierungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter entwickelt, damit wir sie genau auf diese Aufgaben vorbereiten werden", erläutert Henniges.

Im ersten Quartal 2018 fiel das Umsatzwachstum nochmals stärker aus und stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17 Prozent auf 58,5 Mio. Euro. Damit übertreffe das Unternehmen die geplanten Umsätze.

"Wir erwarten ein gleichbleibend gutes konjunkturelles Umfeld, haben eine breite vertragsgebundene Kundenstruktur und werden 2018 somit ebenfalls deutlich wachsen", prophezeit der Compass-Chef abschließend.

Lesetipp: Digitalisierung - Von der digitalen Vision zur Umsetzung