Peter Schneck für M&A zuständig

Datagroup mit zusätzlichem Vorstandsmitglied

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Am 1. Oktober 2019 trat Peter Schneck in den Vorstand der Datagroup SE ein, damit besteht das Führungsgremium des Systemhauses nun aus vier Personen.
Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender der Datagroup SE: "Wir freuen unsr auf neue Impulse unseres neuen Vorstandskollegen Peter Schneck."
Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender der Datagroup SE: "Wir freuen unsr auf neue Impulse unseres neuen Vorstandskollegen Peter Schneck."
Foto: Datagroup

Der Aufsichtsrat der Datagroup SE hat Peter Schneck als zusätzliches Vorstandsmitglied berufen. Schneck wird für die Bereiche Mergers & Acquisitions, Investor Relations sowie Recht zuständig sein. Die drei weiteren Mitglieder des Datagroup-Vorstands sind Max H.-H. Schaber, Dirk Peters und Andreas Baresel.

Peter Schneck studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, darüber hinaus hat er einen MBA-Abschluss erworben. Ab 1998 agierte er über zwölf Jahre lang als Geschäftsführer bei Scheidt & Bachmann, einem Anbieter von IT-Lösungen für die Parkraumbewirtschaftung. 2011 wurde Schneck zum Geschäftsführer bei dem Parkhausbetreiber Apcoa berufen. Bis Ende September 2019 arbeitete der 47-jährige als CEO bei der Trapeze Group, einem Verkehrstechnikunternehmen im Besitz des kanadischen Konzerns Constellation.

Lesetipp: Datagroup erwirbt Teile der IT-Informatik GmbH

Heinz Hilgert, Vorsitzender des Datagroup-Aufsichtsrats, begrüßt das neue Vorstandsmitglied: "Peter Schneck ist nicht nur ein im internationalen Umfeld erfahrener Manager, sondern war auch viele Jahre sehr erfolgreich in leitender Funktion in deutschen, familiengeführten Unternehmen tätig. Er bringt daher sowohl die professionellen und fachlichen als auch kommunikativen Fähigkeiten mit, um der gewachsenen Größe und Bedeutung unseres Hauses gerecht zu werden. Wir freuen uns, gemeinsam mit ihm unseren Expansionspfad weiter zu beschreiten".

Am 1. Oktober 2019 trat Peter Schneck in den Vorstand der Datagroup SE ein.
Am 1. Oktober 2019 trat Peter Schneck in den Vorstand der Datagroup SE ein.
Foto: Datagroup SE

Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender der Datagroup SE zeigt sich ähnlich euphorisch: "In den vergangenen Jahren sind wir sowohl organisch und auch durch unsere insgesamt 23 Unternehmensübernahmen stark gewachsen. 2019 werden wir rund 300 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Damit wir auch weiterhin wachsen können, wollen wir uns auch im Vorstand verstärken und weiter professionalisieren. Wir freuen uns auf neue Impulse unseres neuen Vorstandskollegen Peter Schneck".

Ranking: Die größten Systemhäuser Deutschlands