Drei Fragen an Jutta Gräfensteiner, Cisco

Digitalisierung, Consumerization und Konsolidierung liegen 2017 im Trend

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Wie schätzt die ITK-Branche die Aussichten für 2017 ein? Hier sind die Antworten von Jutta Gräfensteiner, Director Channel und Partner-Management bei Cisco Deutschland.

Was wird 2017 auf die ITK-Branche zukommen? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Channel zu ihrer Einschätzung befragt. Als Grundlage für die Auswahl der befragten Unternehmen waren die Top-Drei-Platzierungen bei den Channel Excellence Awards, die von ChannelPartner in Zusammenarbeit mit der GfK vergeben wurden. Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen.

Hier sind die Antworten von Jutta Gräfensteiner, Director Channel und Partner-Management bei Cisco Deutschland:

Jutta Gräfensteiner, Director Channel und Partner-Management bei Cisco Deutschland: "Die Angleichung von Software und Netzwerken an die Anforderungen der Digitalisierung wird 2017 für Unternehmen wichtig sein."
Jutta Gräfensteiner, Director Channel und Partner-Management bei Cisco Deutschland: "Die Angleichung von Software und Netzwerken an die Anforderungen der Digitalisierung wird 2017 für Unternehmen wichtig sein."
Foto: Cisco

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2017 ein?

Jutta Gräfensteiner, Cisco Deutschland: Es gibt drei große Trends: Natürlich die Digitalisierung, neue Wege, IT zu konsumieren, und das Thema Konsolidierung. All das in einem politisch und wirtschaftlich volatileren Umfeld, wie wir das aus den vergangenen Jahren gewohnt sind. Aber in den drei Trends steckt enorm viel Potenzial - Innovation ist mal wieder der Schlüssel zum Erfolg.

Was kommt 2017 auf Ihr Unternehmen zu?

Gräfensteiner: Die Veränderungen im Markt werden sich weiter beschleunigen: Unsere Kunden wollen zunehmend umfassende Lösungen anstelle von Einzelprodukten. Insbesondere die IT-Sicherheit bleibt bei Unternehmen ein Top-Thema. Und auch die Angleichung von Software und Netzwerken an die Anforderungen der Digitalisierung wird 2017 für Unternehmen wichtig sein. Auf diesen Kundenbedarf ist Cisco als innovatives Technologieunternehmen mit starken Partnerschaften gut vorbereitet.

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Was werden 2017 die Trends in Ihrem Geschäftsumfeld sein?

Gräfensteiner: IT Sicherheit steht klar im Fokus: Unternehmen haben verstanden, dass die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung immer mehr Angriffspunkte für Hacker schafft. Deswegen werden nicht nur die Vorbeugung, sondern auch ganzheitliche Strategien für die Zeit während und nach Cyberangriffen immer wichtiger. Eine weitere Konsequenz der Digitalisierung ist, dass "Software Defined"- Infrastruktur immer bedeutender wird.